Contergan

Betroffene und Ärzte diskutierten gemeinsam Versorgungssituation

Udo Herterich

Udo Herterich, Vorsitzender des Interessenverbandes
Contergangeschädigter NRW begrüßt die Teilnehmer des
Symposiums. Foto: bre

Düsseldorf, 19.11.2013. Zu einem in dieser Form in Deutschland einmaligen, zweitägigen Symposium zum Thema "Contergan - Medizinische Versorgung heute" trafen sich kürzlich rund 250 Betroffene sowie Ärztinnen und Ärzte im Haus der Ärzteschaft in Düsseldorf.

Am ersten Tag standen vor allem medizinische Themen im Vordergrund, wie etwa die genetische Abgrenzung von Contergan-Schädigungen von anderen genetisch bedingten Syndromen, die sich mit ähnlicher Symptomatik manifestieren. Auch berichteten Ärzte von modernen medizinischen Möglichkeiten in der Orthopädie, Schmerztherapie, Zahnheilkunde, HNO und Inneren Medizin, die gesundheitlichen Probleme mit den von Geburt an bestehenden vielfältigen Schädigungen durch den Wirkstoff Thalidomid sowie nun auftretenden Folgeerkrankungen zu begegnen. Die Referenten zeigten ebenfalls auf, wo die Medizin an ihre Grenzen stößt.

Am zweiten Tag des Symposiums wurde vor allem über die Auswirkungen des 3. Gesetzes zur Änderung des Conterganstiftungsgesetzes, das am 1. August 2013 in Kraft getreten ist, diskutiert.

Daneben konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die aus verschiedenen europäischen Ländern wie England, Irland, Österreich und Spanien nach Düsseldorf gereist waren, in Workshops verschiedene Therapien wie Klassische Nadelakupunktur, Craniosacraltherapie oder Flußreflexzonenmassage kennenlernen.

Neben den fachlichen Aspekten standen vor allem der Austausch und das gemeinsame Gespräch zwischen Medizinern und Betroffenen im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Das Symposium wurde gemeinsam vom Interessenverband Contergangeschädigter Nordrhein-Westfalen, der Ärztekammer sowie der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein ausgerichtet.

lokaler Link Dokumentation einiger Referate der Veranstaltung

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Januar-Ausgabe 2014 des Rheinischen Ärzteblattes, das am 20. Dezember 2013 erscheint. Im Deutschen Ärzteblatt ist ein Artikel über das Contergan-Symposium bereits erschienen, ebenso in der Pharmazeutischen Zeitung online.

bre


Zurück zur Übersicht

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 11.12.2013



8. Sitzung der Kammerversammlung - November 2017

Delegierte der Kammerversammlung am 18.11.2017 in Düsseldorf Foto: Jochen Rolfes
 

Pressemitteilungen und die Entschließungen der Kammerversammlung der Ärztekammer Nordrhein auf einen Blick finden Sie hier.

Ärztliche Flüchtlingshilfe

Flüchtlinge in Deutschland Foto: picture alliance/AP Images/Hussein Malla

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 11/2017

Titel 11/2017 Titelgestaltung: Eberhard Wolf

Titelthema

Ärztliche Kommunikation als medizinisches Handeln

 aktuelle Ausgabe

Dokumentation Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation

Ärztin spricht mit Patientin Foto: Westend61/fotolia.com 

Mitte September fand das Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation statt.

Die Vorträge stehen nun für Interessierte bereit

interner Link Dokumentation

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo