Öffentlicher Gesundheitsdienst braucht gute Personalausstattung

Foto: privat

Dr. Jan Leidel, Ehrenpräsident des

117. Deutschen Ärztetages. Foto: privat

Düsseldorf, 28.5.2014. Der Öffentliche Gesundheitsdienst (ÖGD) hat sich von einer Kontrollbehörde zu einer serviceorientierten Einrichtung für Bürgerinnen und Bürger weiterentwickelt, die Aufgaben vom Kinderschutz über Hygienemaßnahmen bis hin zur Pandemieplanung hat. Damit der ÖGD diese Aufgaben auch zukünftig bewältigen kann, forderte der 117. Deutsche Ärzte in Düsseldorf einstimmig:

  1. Eine adäquate ärztliche Personalausstattung in den Gesundheitsämtern.
  2. Eine Aufwertung des Faches Öffentliches Gesundheitswesen in der klinischen Ausbildung.
  3. Eine angemessene Bezahlung der im ÖGD tätigen Ärztinnen und Ärzte.
  4. Eine obligate Leitung der Gesundheitsämter durch Ärztinnen und Ärzte.

Mit diesen Forderungen erfüllt der Deutsche Ärztetag die Hoffnung des Ehrenpräsidenten des diesjährigen Deutschen Ärztetages, Dr. Jan Leidel, dass von Düsseldorf ein starkes Signal für den ÖGD ausgeht.

lokaler Link Die dritte Säule darf nicht bröckeln (Rheinisches Ärzteblatt Mai 2014)

Zur Person: Dr. Jan Leidel

Der ehemalige Leiter des Kölner Gesundheitsamtes, Dr. Jan Leidel, war Ehrenpräsident des 117. Deutschen Ärztetages in Düsseldorf (27.-30. Mai 2014). Jan Leidel wurde am 14. Juli 1944 in Gießen geboren. Nach dem Studium der Medizin durchlief er Weiterbildungen zum Arzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie sowie zum Arzt für Öffentliches Gesundheitswesen in Gießen, Köln und Düsseldorf. 1977 begann er seine Arbeit im Gesundheitsamt der Stadt Köln als Leiter des Sachgebiets „Seuchenbekämpfung und Hygiene“ und übernahm von 1985 bis Juli 2009 die Leitung des Amtes. Während seiner Amtszeit wurde das Kölner Gesundheitsamt eine der ersten Einrichtungen, die sozialkompensatorische Arbeitsansätze entwickelte, so zum Beispiel die hausärztliche Versorgung von in Köln lebenden Menschen, die keinen festen Wohnsitz haben, chronisch psychisch krank sind, oder aus anderen Gründen nicht in der Lage sind, an der gesundheitlichen Regelversorgung teil zu haben. Seit Juni 1993 ist Dr. Jan Leidel Mitglied der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut (RKI), seit Februar 2011 deren Vorsitzender.

ÄkNo


Zurück zur Übersicht

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 02.06.2014



Ärztliche Flüchtlingshilfe

Flüchtlinge in Deutschland

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 7/2016

Titel 7/2016

Titelthema

Ärztetag setzt neue Eckpunkte für weitere GOÄ-Verhandlungen

 aktuelle Ausgabe

Dokumentation einiger Vorträge des Kammerkolloquiums Kindergesundheit

Kinderzeichnung Krankenhaus 

Am 18. Juni 2016 veranstaltete die Ärztekammer Nordrhein das 5. Kammerkolloquium Kindergesundheit. Hauptthema: "Soziale Situation und Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen". Einige der Vorträge können auf der Homepage abgerufen werden.

interner Link Dokumentation

Krankenhausplanung NRW - eine Zwischenbilanz

Am Samstag, 3. September 2016, lädt die Ärztekammer Nordrhein zum Symposium "Krankenhausplanung NRW - eine Zwischenbilanz" ins Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft ein. Ärztekammer, Landesgesundheitsministerium sowie Krankenhausgesellschaft und Krankenkassen nehmen Stellung zum Stand der Krankenhausplanung in NRW.

Interner Link Programm und Anmeldemöglichkeit

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo