Präimplantationsdiagnostik in Nordrhein-Westfalen: Ethikkommission nimmt ihre Arbeit auf

Zelle mit Nadel Foto: Juan Gärtner/Fotolia.com

Foto: Juan Gärtner/Fotolia.com

Düsseldorf, 20.4.2016. Präimplantationsdiagnostik (PID) ist die genetische Untersuchung eines durch In-vitro-Fertilisation (IvF) erzeugten Embryos, bevor er in die Gebärmutter einer Frau implantiert wird. Die genetische Diagnostik an Embryonen ist nur zulässig, wenn ein hohes Risiko für eine schwere Erbkrankheit oder für eine Tot- oder Fehlgeburt besteht. Die Zulässigkeit der Präimplantationsdiagnostik setzt voraus, dass eine interdisziplinär zusammengesetzte Ethikkommission die Einhaltung der Voraussetzungen geprüft und eine zustimmende Bewertung abgegeben hat.

Die PID-Kommission für NRW ist bei der Ärztekammer Nordrhein angesiedelt und hat ihre Tätigkeit aufgenommen. Die Kommission setzt sich zusammen aus vier ärztlichen Mitgliedern verschiedener Fachrichtungen, je einer/einem Sachverständigen für Ethik und für Recht, sowie je einer/einem Vertreter(in) für die Wahrnehmung der Interessen der Patientinnen und Patienten und der Selbsthilfe der Menschen mit Behinderung.

Wer eine Präimplantationsdiagnostik durchführen lassen will, sollte sich vorher umfangreich informieren und beraten lassen. Vor dem Beginn einer Präimplantationsdiagnostik muss ein Antrag bei der PID-Kommission gestellt werden.

Die entsprechenden Unterlagen, sowie Informationen zur Antragstellung können auf der Homepage der Ärztekammer Nordrhein unter www.aekno.de/PID-Kommission abgerufen werden.

lokaler Link PID-Kommission

Dr. Dagmar David/ÄkNo


Zurück zur Übersicht

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 21.04.2016



Ärztliche Flüchtlingshilfe

Flüchtlinge in Deutschland Foto: picture alliance/AP Images/Hussein Malla

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 11/2017

Titel 11/2017 Titelgestaltung: Eberhard Wolf

Titelthema

Ärztliche Kommunikation als medizinisches Handeln

 aktuelle Ausgabe

Dokumentation Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation

Ärztin spricht mit Patientin Foto: Westend61/fotolia.com 

Mitte September fand das Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation statt.

Die Vorträge stehen nun für Interessierte bereit

interner Link Dokumentation

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo