Robert-Koch-Institut - Zahl der Krebsdiagnosen steigt, Patienten werden älter

Frau zerbricht eine Zigarette Foto: Knut Wiarda/Fotolia.com

Foto: Knut Wiarda/Fotolia.com

Die Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland hat sich seit dem Jahr 1970 fast verdoppelt. Das geht aus dem Bericht zum Krebsgeschehen in Deutschland 2016 hervor, den das Robert-Koch-Institut kürzlich in Berlin veröffentlicht hat. Danach erkrankten im Jahr 2013 bundesweit rund 480.000 Frauen und Männer an Krebs (ausgenommen sind hier die nur sehr selten ­lebensbedrohlich verlaufenden nicht-melanotischen Hautkrebsformen). „Eine wesentliche, aber nicht die einzige Ursache ist die demografische Alterung der Bevölkerung in diesem Zeitraum“, heißt es in dem 274 Seiten starken Report.

Der vor allem seit Anfang der 1990er zu beobachtende Rückgang der Krebssterblichkeit habe seinerseits mit zur gestiegenen Lebenserwartung in Deutschland beigetragen. Die Zahlen der mit einer Krebserkrankung lebenden Menschen und der Langzeitüberlebenden nach Krebs sind im Vergleich zu den Neuerkrankungen noch stärker angestiegen. Insgesamt leben in Deutschland derzeit vermutlich etwa vier Millionen Menschen, die jemals in ihrem Leben an Krebs erkrankt sind. Absolut gesehen versterben heute laut RKI-Report zwar etwas mehr Menschen an Krebs als 1980 (2014 waren es circa 224.000 Menschen, im Vergleich zu 193.000 im Jahr 1980): „Diese Menschen werden jedoch heute im Mittel 74 Jahre alt, vier Jahre älter als noch vor 35 Jahren.“

Bei Männern wirke sich der kontinuierliche Rückgang der Raucheranteile positiv aus: vor ­allem beim Lungenkrebs, der in neun von zehn Fällen auf das Rauchen zurückzuführen sei. „Dass auch Frauen und vor allem Jugendliche in den letzten 10 bis 15 Jahren weniger rauchen, schlägt sich aufgrund der langen Zeit, die zwischen Beginn des Rauchens und Auftreten des Tumors meist vergeht, noch nicht in der Krebsstatistik nieder.“ Bei Frauen steige die Lungenkrebsrate nach wie vor an.

Neben dem Lungenkrebs bei Männern seien vor allem Krebserkrankungen des Magens und des Darms rückläufig. Langfristig sei auch ein starker Rückgang beim Gebärmutterhalskrebs zu beobachten.

Der Report ist abrufbar auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts wwww.rki.de.

ble

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 22.12.2016



Ärztliche Flüchtlingshilfe

Flüchtlinge in Deutschland

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 7/2017

Titel 9/2017 Titelgestaltung: Eberhard Wolf

Titelthema

SOS am Arbeitsplatz: Mit Mobbing und psychischen Belastungen umgehen

 aktuelle Ausgabe

Shalom Shlomo!

Sally Perel (Mitte) mit Dr. Beatrix Brägelmann und Thomas Tillmann. Foto: ble 

Ein Abend mit Texten und Liedern für und mit Sally Perel dem Hitlerjungen Salomon erwartet Sie am Freitag, 22. September 2017 ab 20 Uhr im Haus der Ärzteschaft in Düsseldorf.

Der Abend wird gestaltet von Sally Perel, Thomas Tillmann und Beatrix Brägelmann.

interner Link Nähere Informationen und Kartenbestellung

ÄkNo: Beratungstag für junge Kammermitglieder

Logo Ärztekammer Nordrhein

Die Ärztekammer Nordrhein lädt ihre jungen Kammermitglieder am Samstag, 30. September 2017 von 10 bis 15.30 Uhr zu einer Informationsbörse mit Vorträgen, Workshops und individueller Beratung ins Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft ein.

interner Link Programm und Anmeldemöglichkeit

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo