Gesundes Land NRW

Projekt der Ärztekammer gewinnt Gesundheitspreis

Düsseldorf, 8.12.2006. Die Ärztekammer Nordrhein hat mit dem Präventionsprojekt „Sicher und Mobil im Alter - Prävention von Stürzen und sturzbedingten Verletzungen in stationären Einrichtungen der Altenpflege“ den mit 3000 Euro dotierten 2. Platz beim Gesundheitspreis Nordrhein-Westfalen der Landesinitiative "Gesundes Land Nordrhein-Westfalen" gewonnen.

Im Rahmen der Preisverleihung im Düsseldorfer Landtag würdigte Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann das Projekt als gutes Vorbild für die Bemühungen um die Erhaltung der Lebensqualität älterer Menschen. Ziel des Projektes "Sicher und Mobil im Alter: Prävention von Stürzen und sturzbedingten Verletzungen in stationären Einrichtungen der Altenpflege" ist es, Stürze und sturzbedingte Verletzungen, vor allem Hüftfrakturen, bei in Heimen lebenden Senioren zu reduzieren. Das Präventions-Projekt wird derzeit vom BKK Bundesverband, BKK Landesverband NRW und BKK Deutsche Bank gefördert.

Damit hat die Ärztekammer Nordrhein zum zweiten Mal in Folge eine Auszeichnung für „Innovative Projekte im Gesundheitswesen“ erhalten. Im vergangenen Jahr ist das „Düsseldorfer Bündnis gegen Depression“, das die Ärztekammer Nordrhein zusammen mit 25 Institutionen und Organisationen im April 2005 ins Leben gerufen hat, geehrt worden.

Den ersten Preis hat das Projekt der Stadt Düsseldorf „Zukunft für Kinder in Düsseldorf – Hilfen für Kinder und Familien in Risikolagen“ gewonnen. Mit dem dritten Preis ehrte der Landesgesundheitsminister die Initiative „MiMi – Mit Migranten für Migranten – Interkulturelle Gesundheit in NRW“.

interner Link Weitere Informationen zum Projekt

bre

(v.l.n.r.): Priv. Doz. Dr. Dr. Andrea Icks, ÄkNo, Dr. Arnold Schüller, Vizepräsident der ÄrkNo, Sabine Schindler-Marlow, ÄkNo, Karl-Josef-Laumann, NRW-Gesundheitsminster, Thomas Wagemann, BKK-Landesverband, Jan Wriggers, BKK Deutsche Bank. Foto: bre


Zurück zur Übersicht

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 09.11.2008



Ärztliche Flüchtlingshilfe

Flüchtlinge in Deutschland Foto: picture alliance/AP Images/Hussein Malla

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 11/2017

Titel 11/2017 Titelgestaltung: Eberhard Wolf

Titelthema

Ärztliche Kommunikation als medizinisches Handeln

 aktuelle Ausgabe

Dokumentation Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation

Ärztin spricht mit Patientin Foto: Westend61/fotolia.com 

Mitte September fand das Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation statt.

Die Vorträge stehen nun für Interessierte bereit

interner Link Dokumentation

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo