Gesundheitsstandort Bonn in Gefahr

Bonn, 11.11.2002. „Die Nullrunde des Vorschaltgesetzes für die Gesundheitsversorgung gefährdet die Versorgung der Kranken und Schwachen. Zieht man die Teuerungsrate ab, haben wir sogar eine Minusrunde“, sagte Dr. Klaus Josten, Vorstandsmitglied der Ärztekammer Nordrhein (ÄkNo) und Vorsitzender der ÄkNo-Kreisstelle Bonn.

Gerade in Bonn, für das auch die kommunalen Politiker seit Jahren als Gesundheitsstandort zu recht werben, kann die bisher vertraute Leistungsfähigkeit nicht aufrecht erhalten werden, führt Josten aus.

Die Minusrunde zerstört vor allem in Bonn zahlreiche Arbeitsplätze in den Krankenhäusern, Kliniken und in den ärztlichen Praxen. Die daraus resultierenden Kosten werden die politisch prophezeiten Einsparungen weit übersteigen.

Im nächsten Jahr sollen ärztlichen Honorare und Krankenhausbudgets auf dem Stand von 2002 eingefroren werden. Folge wird laut Josten sein, dass Krankenhäuser planbare Operationen verzögern müssen. Zahlreiche Krankenhäuser schreiben bereits in diesem Jahr rote Zahlen. Ärztliche Praxen werden zeitweilig schließen und Behandlungen ins nächste Quartal verlegen müssen.

Dies geht zu Lasten unserer Patientinnen und Patienten, so Josten.

Nach seinen Worten schwindet die noch vorhandene Motivation in Praxen und Krankenhäusern weiter. Ausgenutzt, ausgelaugt und müde fühlen sich viele Ärztinnen und Ärzte schon heute, sei es durch den ständig steigenden Dokumentationsaufwand der Krankenversorgung; sei es durch die weiterhin desolaten Arbeitszeiten.

Der Schaden, den das Vorschaltgesetz in der Versorgung der Kranken anrichtet, muss von Patientinnen und Patienten abgewendet werden.


Zurück zur Übersicht

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 05.09.2008



8. Sitzung der Kammerversammlung - November 2017

Delegierte der Kammerversammlung am 18.11.2017 in Düsseldorf Foto: Jochen Rolfes
 

Pressemitteilungen und die Entschließungen der Kammerversammlung der Ärztekammer Nordrhein auf einen Blick finden Sie hier.

Ärztliche Flüchtlingshilfe

Flüchtlinge in Deutschland Foto: picture alliance/AP Images/Hussein Malla

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 11/2017

Titel 11/2017 Titelgestaltung: Eberhard Wolf

Titelthema

Ärztliche Kommunikation als medizinisches Handeln

 aktuelle Ausgabe

Dokumentation Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation

Ärztin spricht mit Patientin Foto: Westend61/fotolia.com 

Mitte September fand das Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation statt.

Die Vorträge stehen nun für Interessierte bereit

interner Link Dokumentation

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo