Arbeitsgemeinschaft der Heilberufskammern des Landes Nordrhein-Westfalen

NRW-Heilberufe fordern: Beschäftigungsmotor Gesundheitswesen nicht abwürgen

Düsseldorf, 14.11.2001. Die Präsidenten aller Heilberufskammern in Nordrhein-Westfalen haben die Landesregierung aufgefordert, den "Beschäftigungsmotor Gesundheitswesen" nicht abzuwürgen. Damit die großen Jobpotentiale der zukunftsträchtigen Gesundheitsbranche voll genutzt werden können, ist nach Auffassung der NRW-Heilberufskammern eine qualifizierte Reform des Gesundheitswesens dringend erforderlich.

Heute bereits sei das Gesundheitswesen mit rund einer Million Beschäftigten der größte Arbeitgeber in NRW, sagte der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Heilberufskammern des Landes Nordrhein-Westfalen, Professor Dr. Jörg-Dietrich Hoppe, am Mittwoch, 14. November 2001 in Düsseldorf. Dort seien mehr Menschen beschäftigt als in Baugewerbe, Bergbau und Energiewirtschaft zusammen. Ministerpräsident Wolfgang Clement kenne die Bedeutung des Gesundheitswesens als Beschäftigungsmotor sehr genau, so der Präsident der Ärztekammer Nordrhein und der Bundesärztekammer. Nach Hoppes Worten hat das Gesundheitswesen in den vergangenen Jahren zahlreiche neue Arbeitsplätze geschaffen und so die Arbeitslosigkeit im Lande deutlich gemildert. "Eine übertriebene Sparpolitik in der innovativen Gesundheitsbranche würde eine schwere Belastung für den Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen nach sich ziehen", warnte Hoppe.

Bei dem Spitzentreffen der Arbeitsgemeinschaft betonten die Kammerpräsidenten die wichtige Rolle der Bundesländer in der Gesundheitspolitik. Der Einfluss der Landespolitik dürfe nicht geschmälert werden. Die Arbeitsgemeinschaft kritisierte, dass der Bund zunehmend Kompetenzen an sich ziehe. Die Präsidenten warnten vor einer Strukturreform des Gesundheitswesens ohne maßgebliche Beteiligung der Heilberufe. Nur bei deren Einbeziehung im Vorfeld sei ein Erfolg zu garantieren. Eine Vergewerblichung ihrer Berufe lehnten die Präsidenten der NRW-Heilberufskammern aus Gründen des Patientenschutzes, der Effizienz und der Qualität ab. Sie stehen für den Erhalt der akademischen Heilberufe als freie Berufe.

Der Arbeitsgemeinschaft der Heilberufskammern des Landes Nordrhein-Westfalen gehören jeweils die beiden Ärztekammern, Zahnärztekammern, Apothekerkammern und Tierärztekammern in Nordrhein und Westfalen-Lippe an. Beitrittskandidat und Gast ist die vor kurzem neu konstituierte Psychotherapeutenkammer Nordrhein-Westfalen. Die Heilberufskammern sind öffentlich rechtliche Körperschaften im Gesundheitswesen.

Die Kammern vertreten die Interessen ihrer insgesamt rund 133.000 Mitglieder und nehmen öffentliche Aufgaben im Gesundheitswesen war. Zu den Aufgaben der Arbeitsgemeinschaft der Heilberufskammern gehört es, die Landesregierung in fachlichen Fragen zu beraten.


Zurück zur Übersicht

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 05.09.2008



Ärztliche Flüchtlingshilfe

Flüchtlinge in Deutschland Foto: picture alliance/AP Images/Hussein Malla

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 11/2017

Titel 11/2017 Titelgestaltung: Eberhard Wolf

Titelthema

Ärztliche Kommunikation als medizinisches Handeln

 aktuelle Ausgabe

Dokumentation Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation

Ärztin spricht mit Patientin Foto: Westend61/fotolia.com 

Mitte September fand das Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation statt.

Die Vorträge stehen nun für Interessierte bereit

interner Link Dokumentation

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo