Aus Angst vor Milzbranderregern nicht vorsorglich Antibiotika einnehmen

Düsseldorf, 18.10.2001. Vor leichtfertigem Umgang mit Antibiotika aufgrund von steigender Angst und Verunsicherung von Milzbranderregern warnt Professor Dr. Harald Seifert vom Institut für Medizinische Mikrobiologie, Immunologie und Hygiene der Universitätsklinik Köln.

Wer vorsorglich und ohne Kontakt mit den Erregern Breitbandantibiotika schlucke, könne später nicht gegen andere Krankheiten wie etwa schwere Harnwegsinfektionen behandelt werden, sagte der Arzt und Mikrobiologe zu der Nachrichtenagentur ddp. Deshalb sollte das Antibiotikum nur auf ärztliche Anweisung eingenommen werden. Die Einnahme sei nur nach wirklichem Kontakt mit den Erregern nötig. Da bei den Milzbranderregern keine besondere Resistenz bekannt sei, könne sie mit Antibiotikum gut behandelt werden, so der Mediziner.

Der Milzbranderreger ist nicht von Mensch zu Mensch übertragbar. Die Inkubationszeit beträgt 60 Tage. Während dieser Zeit müssten zwei Tabletten täglich eingenommen werden.

In Deutschland wurden bislang noch keine Erreger nachgewiesen. Auch rät Seifert von „Hamsterkäufen“ von Medikamenten ab. In Deutschland sei der vorhandene Vorrat von Antibiotika gegen Milzbrand ausreichend.

Auch die Homepage der Bundesärztekammer bietet Informationen zum Thema.

ddp/bre


Zurück zur Übersicht

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 01.12.2008



Ärztliche Flüchtlingshilfe

Flüchtlinge in Deutschland Foto: picture alliance/AP Images/Hussein Malla

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 11/2017

Titel 11/2017 Titelgestaltung: Eberhard Wolf

Titelthema

Ärztliche Kommunikation als medizinisches Handeln

 aktuelle Ausgabe

Dokumentation Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation

Ärztin spricht mit Patientin Foto: Westend61/fotolia.com 

Mitte September fand das Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation statt.

Die Vorträge stehen nun für Interessierte bereit

interner Link Dokumentation

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo