Empfehlungen zu SUSAR/SAE-Berichten

Berichte zu Nebenwirkungen und sonstigen unerwünschten Ereignissen nach § 42 Abs. 3 AMG und § 138 Abs. 3 AMG

Empfehlungen der Ethikkommission (31,06 KB) Stand: 6.2.2009

Berichte, die der Ethikkommission der ÄkNo als federführender Ethikkommission bei multizentrischen bzw. als zuständiger Ethikkommission bei monozentrischen Studien zugehen und die als Berichte über SUSARs/SAEs nach § 42 Abs. 3 und § 138 Abs. 3 AMG bzw. §§ 11, 12 Abs. 6 und § 13 Abs. 2, 3, 4 und 5 GCP-V die gesetzlichen Voraussetzung erfüllen sollen, müssen folgende Angaben enthalten: 

  1. Bearbeitungsnummer der Ethikkommission im Anschreiben.
  2. Datum des Auftretens des SUSARs/SAEs während des Studienverlaufs.
  3. Darlegung, dass das SUSAR/SAE die Sicherheit der Studienteilnehmer oder die Durchführung der von der Ethikkommission beratenen Studie beeinträchtigen könnte.
  4. Zuordnung des Berichtes zu § 13 Abs.2,3,4 oder 5 GCP-V.

Berichte, die diese Kriterien nicht erfüllen, entsprechen nicht der gesetzlichen Berichtspflicht nach AMG und GCP-V und werden von der Geschäftsstelle der Ethikkommission wieder zurückgeschickt.

Ausnahme: Berichte von Prüfärzten über Todesfälle während einer Studie nach § 12 Abs. 6 GCP-V.

Folgendes sollte beachtet werden:
  1. Die Definition eines SUSARs (Verdachtsfall einer unerwarteten schwerwiegenden Nebenwirkung) muss erfüllt sein.
  2. Deutliche Kennzeichnung von Updates / Follow-ups von Berichten im Anschreiben.
  3. Der Bericht sollte alle für eine Bewertung erforderlichen Grunddaten wie zum Beispeil
    • Alter,
    • Geschlecht,
    • Therapiedaten etc. enthalten.
  4. Eine gleichzeitige Zusendung von Erst- und Folgeberichten ist unerwünscht. Es genügt die Zusendung der aktuellen Fassung eines Berichtes.

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 25.11.2016



Logo ISO 9001 Zertifikat
Kontakt zur Ethikkommission

Sabine Seithümmer, Telefonnummer 0211 / 4302 2272
Daniela Bovermann, Telefonnummer 0211 / 4302 2273

Tersteegenstr. 9, 40474 Düsseldorf

E-Mail-Adresse ethik@aekno.de
Faxnummer 0211 / 4302 2279

Ärztliche Flüchtlingshilfe

Flüchtlinge in Deutschland Foto: picture alliance/AP Images/Hussein Malla

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 11/2017

Titel 11/2017 Titelgestaltung: Eberhard Wolf

Titelthema

Ärztliche Kommunikation als medizinisches Handeln

 aktuelle Ausgabe

Dokumentation Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation

Ärztin spricht mit Patientin Foto: Westend61/fotolia.com 

Mitte September fand das Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation statt.

Die Vorträge stehen nun für Interessierte bereit

interner Link Dokumentation

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo