Gesundheitspreis NRW 2012 im Haus der Ärzteschaft verliehen

Gruppenbild Gesundheitspreis NRW 2012

Die Gewinner des Gesundheitspreises NRW 2012, verliehen von Landesgesundheitsministerin Barbara Steffens (6. v.l.). Mit im Bild:  Rudolf Henke, Präsident der Ärztekammer Nordrhein (2. v.l.) Foto: MGEPA NRW / LZG NRW

Düsseldorf, 6.12.2012. Drei beispielhafte Projekte zum Schutz vor Infektionen im Bereich der medizinischen Versorgung und ein Projekt zur Behandlung des diabetischen Fußes sind am 5. Dezember 2012 im Haus der Ärzteschaft in Düsseldorf mit dem Gesundheitspreis Nordrhein-Westfalen 2012 ausgezeichnet worden.

„Von der Verbesserung der Einhaltung einfachster Hygieneregeln, wie dem richtigen Desinfizieren der Hände, über Maßnahmen zur Reduzierung des Antibiotika-Einsatzes bis hin zur Bildung eines grenzüberschreitenden Infektionsschutz-Netzwerks zeigen die ausgezeichneten Projekte, wie sich Infektionen auch durch multiresistente Erreger vermeiden oder zumindest zahlenmäßig reduzieren lassen können“, erklärte Landesgesundheitsministerin Barbara Steffens bei der Preisverleihung. „Mit den ausgezeichneten Projekten wollen wir gute Beispiele bekannt machen, die Vorbild für andere sein können“, so die Ministerin.

Im Namen der rheinischen Ärzteschaft gratulierte Rudolf Henke, Präsident der Ärztekammer Nordrhein, den Preisträgern für ihr Engagement zur Vermeidung nosokomialer Infektionen. Auch die Ärztekammer trage mit unterschiedlichsten Aktivitäten dazu bei, für das Thema zu sensibilisieren: dazu zählen zum Beispiel

  • die logistische Unterstützung lokaler Netzwerke zur Prävention und Kontrolle von multiresistenten Erregern,
  • die Veranstaltung von Fortbildungen,
  • die Gremienarbeit im Ständigen Ausschuss „Infektionserkrankungen“ und
  • regelmäßige Publikationen im Rheinischen Ärzteblatt in Zusammenarbeit mit dem Landeszentrum Gesundheit NRW.

Internetlink Die Preisträger des Gesundheitspreises 2012 des Landes NRW

ÄkNo


Zurück zur Übersicht

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 06.12.2012



Ärztliche Flüchtlingshilfe

Flüchtlinge in Deutschland Foto: picture alliance/AP Images/Hussein Malla

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 11/2017

Titel 11/2017 Titelgestaltung: Eberhard Wolf

Titelthema

Ärztliche Kommunikation als medizinisches Handeln

 aktuelle Ausgabe

Dokumentation Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation

Ärztin spricht mit Patientin Foto: Westend61/fotolia.com 

Mitte September fand das Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation statt.

Die Vorträge stehen nun für Interessierte bereit

interner Link Dokumentation

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo