Interventionsprogramm für abhängigkeitskranke Ärzte der Ärztekammer Nordrhein

 

Inhaltsübersicht

Einführung

  • Unterstützung bei Problemen
  • Zugang
  • Vertrauensärzte

Kontaktstelle

Liste der Vertrauensärzte des Interventionsprogramm abhängigkeitskranke Ärzte


 

Einführung

Auch Ärzte und Ärztinnen können abhängigkeitskrank werden. Die Prävalenz für problematischen Alkoholkonsum bei 18- bis 64-jährigen Männern in der Bundesrepublik liegt bei 32%, die Prävalenz der Alkoholabhängigkeit liegt bei 3,4 Prozent (Deutsche Hauptstelle für Suchtgefahren, dhs.de).

Internetlink www.dhs.de

Über die Prävalenz von Abhängigkeitserkrankungen bei Ärzten und Arztinnen in der Bundesrepublik Deutschland gibt es keine gesicherten Informationen. Manche nehmen an, dass Abhängigkeitserkrankungen in der Ärzteschaft möglicherweise genauso häufig wie in der Allgemeinbevölkerung auftreten.

Unterstützung bei Problemen

Die Ärztekammer Nordrhein hat es sich zur Aufgabe gemacht, abhängigkeitserkrankte Kolleginnen und Kollegen bei der Überwindung des Suchtproblems zu unterstützen und bietet den betroffenen Kolleginnen und Kollegen auf kollegialer Basis Hilfe an. Damit sorgt die Ärztekammer gleichzeitig für die Erhaltung eines hochstehenden Berufsstandes und den Patientenschutz.

Abhängigkeitskranke Ärzte haben es – trotz guter Behandlungsprognosen – nicht leicht, erforderliche Hilfen und notwendige Behandlungen zu erhalten. Auch deshalb hat die Ärztekammer Nordrhein ein Interventionsprogramm speziell für abhängigkeitskranke Ärzte entwickelt.

Zugang

Betroffene Kolleginnen und Kollegen, Angehörige, Patienten, ärztliche Kollegen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich, auch anonym, entweder an einen Vertrauensarzt oder an die Kontaktstelle der Ärztekammer Nordrhein wenden, um Informationen über Abhängigkeitsproblematiken und mögliche Hilfen zu erhalten.

Die Kontaktstelle der Ärztekammer Nordrhein wird geleitet von Dr. Stefan Spittler und unterstützt von Diplom-Sozialarbeiterin Dörte Schulz, Telefonnummer 0211 / 4302-1248.

Die Vertrauensärzte

Mit der Aufgabe des Vertrauensarztes hat die Ärztekammer suchtmedizinisch kundige Ärztinnen und Ärzte betraut, die außerhalb der Kammerverwaltung stehen. Sie sind ehrenamtlich tätig. Die Vertrauensärztinnen und -ärzte informieren über Hilfsangebote und beraten über persönliche, berufliche, versicherungsrechtliche und berufsrechtliche Belange. Eine Erstberatung kann anonym erfolgen.

lokaler Link Liste der Vertrauensärzte des Interventionsprogramm abhängigkeitskranke Ärzte

 

Die Kontaktstelle der Ärztekammer Nordrhein

Der Leiter der Kontaktstelle prüft die Glaubwürdigkeit und Plausibilität der Meldung einer Abhängigkeitserkrankung und nimmt gegebenenfalls Kontakt mit dem betroffenen Kammermitglied auf, lädt zu einem persönlichen Gespräch ein oder verabredet einen Haus- oder Praxisbesuch. Er informiert über Hilfsangebote und unterstützt bei der Beantragung von Leistungen der Krankenkassen und der Rentenversicherungsträger. Gegebenenfalls wird auch auf den Fürsorgefonds der Ärztekammer Nordrhein hingewiesen.

Weitere Maßnahmen können vereinbart werden.

Für die Betroffenen sind Beratung und Begleitung im Rahmen dieses Programms kostenfrei.

Die Kontaktstelle

der Ärztekammer Nordrhein wird geleitet von Dr. Stefan Spittler und unterstützt von Diplom-Sozialarbeiterin Dörte Schulz.

Dr. Stefan Spittler
Oberdießemer Str. 111
47805 Krefeld
Telefonnummer 0211 / 4302 1248

E-Mail interventionsprogramm@aekno.de



  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 18.12.2015



Ärztliche Flüchtlingshilfe

Flüchtlinge in Deutschland Foto: picture alliance/AP Images/Hussein Malla

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 11/2017

Titel 11/2017 Titelgestaltung: Eberhard Wolf

Titelthema

Ärztliche Kommunikation als medizinisches Handeln

 aktuelle Ausgabe

Dokumentation Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation

Ärztin spricht mit Patientin Foto: Westend61/fotolia.com 

Mitte September fand das Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation statt.

Die Vorträge stehen nun für Interessierte bereit

interner Link Dokumentation

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo