Flüchtlinge in der Praxis einstellen – wie geht das?

Frau mit Kind

Foto: picture alliance/AP Images/Hussein Malla

Düsseldorf, 4.2.2016. Flüchtlinge und Asylbewerber können eine Bereicherung für die ärztliche Praxis sein. Sie verfügen über Fremdsprachenkenntnisse, kennen sich in der Kultur ihres Herkunftslandes aus und sind in der Regel hochmotiviert. Auch bringen viele bereits schulische und berufliche Vorkenntnisse mit nach Deutschland.

Allerdings müssen Arbeitgeber bei der Beschäftigung von Flüchtlingen einige Regeln beachten, egal ob die Person angestellt werden soll, ihr ein Ausbildungs- oder ein Praktikumsplatz angeboten wird. Dabei gelten unterschiedliche Einschränkungen, die vor allem mit dem jeweiligen Aufenthaltsstatus zusammenhängen. Das heißt, ob der zukünftige Mitarbeiter, Auszubildende oder Praktikant ein anerkannte Asylant, ein Asylbewerber oder ein geduldete Flüchtlinge ist.

Am wenigsten Einschränkungen gibt es bei der Beschäftigung anerkannter Flüchtlinge mit einer Aufenthaltserlaubnis aus völkerrechtlichen, humanitären oder politischen Gründen. Sie können jede Beschäftigung annehmen und die Praxisinhaber müssen keine Besonderheiten beachten. Asylbewerberinnen und Asylbewerber können ab dem vierten Monat und Geduldete, sofern kein Arbeitsverbot vorliegt, ab der Erteilung der Duldung eine MFA-Ausbildung beginnen. Die Ausländerbehörde muss die Ausbildung im Vorfeld erlauben. Für Praktika, zum Beispiel EQ-Praktika gelten wiederum eigene Regeln.

Neben Vorgaben bei der Einstellung von Migrantinnen und Migranten bieten die Arbeitsagenturen auch verschiedene finanzielle Fördermöglichkeiten an, um den Einstieg in den Beruf oder eine Ausbildung zu erleichtern.

Grundsätzlich ist es wichtig, sich vorab gründlich über die geltenden Vorschriften rund um Aufenthaltsstatus, Arbeitserlaubnis und Vorrangprüfungen zu informieren.

Informationen dazu hat die Bundesagentur für Arbeit in der zwölfseitigen Broschüre „Potenziale nutzen – geflüchtete Menschen beschäftigen“ zusammengefasst. Auch sollten sich Praxisinhaber, die einem Flüchtling eine Arbeit, einen Ausbildungsplatz oder ein Praktikum anbieten möchten, direkt mit dem Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit vor Ort in Verbindung setzen.

Broschüre: Potenziale nutzen - geflüchtete Menschen beschäftigen

Internetlink Finanzielle Unterstützung (Bundesagentur für Arbeit)

Internetlink Weitere Informationen zur Beschäftigung von Flüchtlingen (Bundesagentur für Arbeit)

Internetlink Übersicht der regionalen Arbeitsagenturen

bre


Zurück zur Übersicht

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 17.02.2016



Kontakt zum Ausbildungswesen MFA

Sachbearbeiterinnen in der jeweiligen Kreisstelle und

Cornelia GrünTelefonnummer 0211 / 4302 2401
E-Mail Cornelia.Gruen@aekno.de

Lisa Kempken Telefonnummer 0211 / 4302 2402
E-Mail Lisa.Kempken@aekno.de

Sandra Christopoulos Telefonnummer 0211 / 4302 2407
E-Mail Sandra.Christopoulos@aekno.de

E-Mail mfa@aekno.de

Fax 0211 / 4302 5406

Ärztliche Flüchtlingshilfe

Flüchtlinge in Deutschland

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 2/2017

Titel 2/2017 Titelgestaltung: Eberhard Wolf

Titelthema

Die latente Gefahr aus dem Auspuff

aktuelle Ausgabe

Terminhinweis: Begrüßungsveranstaltung neuer Kammermitglieder

Professor Dr. Christiane Woopen Foto: Reiner Zensen 

Die 14. Begrüßungsveranstaltung der Ärztekammer Nordrhein für neuen Mitglieder findet am Samstag, 11. März 2017 statt. Ausdrücklich sind auch interessierte Ärztinnen und Ärzte zu dieser Veranstaltung im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft herzlich eingeladen.

Den Festvortrag wird die Leiterin der Forschungsstelle Ethik am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin an der Universität zu Köln, Universitätsprofessorin Dr. Christiane Woopen, zum Thema „Zukunftsszenarien der digitalisierten Medizin“ halten.

interner Link Nähere Informationen

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo