Influenzapandemieplanung NRW: Bekanntgabe der Verordnungsvorgaben für Oseltamivir-Lösungen an die Ärzteschaft

Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS) vom 02.12.2009

Düsseldorf, 11.12.2009. Oseltamivir-Lösungen sind verschreibungspflichtig. Daher muss sichergestellt werden, dass alle Ärzte entsprechend über die Verordnungsvorgaben informiert sind.

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS) bittet die Ärztekammer Nordrhein, die Ärzteschaft über die nachfolgenden Verordnungsvorschläge zu informieren.

Für die Pandemiezeit wurde die Zulassung von Tamiflu® (Oseltamivir) unter anderem auch auf Kinder unter einem Jahr und Schwangere ausgedehnt. Um Engpässe bei der Versorgung der Bevölkerung zu vermeiden, haben die Oseltamivir-Lösungen 15 mg/ml für Erwachsene und 300 mg/ml für Kleinkinder eine besondere Bedeutung. Diese stellen eine therapeutisch gleichwertige Alternative des Arzneimittels Tamiflu® in Form von Kapseln oder Saft dar.

Speziell für Kleinkinder wurde die konzentrierte Oseltamivir-Lösung 300 mg/ml entwickelt. Die hochkonzentrierte Lösung kann fast ohne Kontakt zur Mundschleimhaut eingenommen werden, wenn die Lösung geschickt in Nahrung „eingepackt“ und sofort verschluckt wird. Dies ist gerade für Kleinkinder wichtig wegen des ausgesprochen bitteren Geschmacks des Wirkstoffs Oseltamivir. Die Herstellung ist im Neuen Rezeptur-Formularium (NRF 31.3.) beschrieben.

Die Vorschläge berücksichtigen die derzeitigen Dosierungsempfehlungen laut NRF 31.2 und 31.3:

Für Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahren:

  • Oseltamivir-Lösung 15 mg/ml für Erwachsene (NRF 31.2.) 50 ml
  • Dosierung: 2 x tgl. 5 ml über einen Zeitraum von 5 Tagen zu den Mahlzeiten einnehmen

Für Kinder mit einem Körpergewicht von über 23 bis 40 kg:

Oseltamivir-Lösung 15 mg/ml für Kinder (NRF 31.2.) 40 ml

Dosierung: 2 x täglich 4 ml über einen Zeitraum von 5 Tagen zu den Mahlzeiten einnehmen

Für Kinder mit einem Körpergewicht von über 15 bis 23 kg:

  • Oseltamivir-Lösung 15 mg/ml für Kinder (NRF 31.2.) 30 ml
  • Dosierung: 2 x tgl. 3 ml über einen Zeitraum von 5 Tagen zu den Mahlzeiten einnehmen

oder

  • Oseltamivir-Lösung 300 mg/ml (NRF 31.3.) 2 x 0,75 ml in Einmalspritzen
  • Dosierung: 2 x tgl. 0,15 ml eingebettet in süßem Brei über einen Zeitraum von 5 Tagen zu den Mahlzeiten einnehmen

Für Kinder mit einem Körpergewicht von über 10 bis 15 kg:

  • Oseltamivir-Lösung 15 mg/ml für Kinder (NRF 31.2.) 20 ml
  • Dosierung: 2 x täglich 2 ml über einen Zeitraum von 5 Tagen zu den Mahlzeiten einnehmen

oder

  • Oseltamivir-Lösung 300 mg/ml (NRF 31.3.) 1 ml in Einmalspritze
  • Dosierung: 2 x tgl. 0,1 ml eingebettet in süßem Brei über einen Zeitraum von 5 Tagen zu den Mahlzeiten einnehmen

Für Kleinkinder mit einem Körpergewicht von über 7,5 bis 10 kg

  • Oseltamivir-Lösung 300 mg/ml (NRF 31.3) 0,75 ml in Einmalspritze
  • Dosierung: 2 x tgl. 0,075 ml eingebettet in süßem Brei über einen Zeitraum von fünf Tagen zu den Mahlzeiten einnehmen

Für Kleinkinder mit einem Körpergewicht von über 6 bis 7,5 kg

  • Oseltamivir-Lösung 300 mg/ml (NRF 31.3) 0,5 ml in Einmalspritze
  • Dosierung: 2 x tgl. 0,05 ml eingebettet in süßem Brei über einen Zeitraum von fünf Tagen zu den Mahlzeiten einnehmen

Für Kleinkinder mit einem Körpergewicht von über 4,5 bis 6 kg

  • Oseltamivir-Lösung 300 mg/ml (NRF 31.3) 0,4 ml in Einmalspritze
  • Dosierung: 2 x tgl. 0,04 ml eingebettet in süßem Brei über einen Zeitraum von fünf Tagen zu den Mahlzeiten einnehmen

Für Kleinkinder mit einem Körpergewicht von über 3 bis 4,5 kg

  • Oseltamivir-Lösung 300 mg/ml (NRF 31.3) 0,3 ml in Einmalspritze
  • Dosierung: 2 x tgl. 0,03 ml eingebettet in süßem Brei über einen Zeitraum von fünf Tagen zu den Mahlzeiten einnehmen

Für Kleinkinder mit einem Körpergewicht von über 2,5 bis 3 kg

  • Oseltamivir-Lösung 300 mg/ml (NRF 31.3) 0,25 ml in Einmalspritze
  • Dosierung: 2 x tgl. 0,025 ml eingebettet in süßem Brei über einen Zeitraum von fünf Tagen zu den Mahlzeiten einnehmen

MAGS/ÄKNo


Zurück zur Übersicht

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 16.12.2009



Ärztliche Flüchtlingshilfe

Flüchtlinge in Deutschland Foto: picture alliance/AP Images/Hussein Malla

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 11/2017

Titel 11/2017 Titelgestaltung: Eberhard Wolf

Titelthema

Ärztliche Kommunikation als medizinisches Handeln

 aktuelle Ausgabe

Dokumentation Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation

Ärztin spricht mit Patientin Foto: Westend61/fotolia.com 

Mitte September fand das Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation statt.

Die Vorträge stehen nun für Interessierte bereit

interner Link Dokumentation

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo