Rheinische Ärzte lehnen Pharmafirmen als Vertragspartner in der integrierten Versorgung ab

Kammerversammlung der Ärztekammer Nordrhein kritisiert Neuregelung im Arzneimittelmarkt-Neuordnungsgesetz

Düsseldorf, 20.11.2010. Die mit dem Gesetz zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes (AMNOG) eingeführte Möglichkeit für Arzneimittel- und Medizinproduktehersteller, im Bereich der integrierten Versorgung (§ 140 b SGB V) Versorgungsverträge mit Krankenkassen zu schließen, ist bei der Kammerversammlung der Ärztekammer Nordrhein auf scharfe Kritik gestoßen.

„Ärzte als Subunternehmer von Pharmakonzernen – dieses Szenario müssen wir im Interesse unserer Patientinnen und Patienten verhindern!“, sagte der Präsident der Ärztekammer Nordrhein, Professor Dr. med. Jörg-Dietrich Hoppe, am Samstag, 20. November 2010 in Düsseldorf. In Verbindung mit dem ebenfalls durch das AMNOG eingeführten § 130 c SGB V (Verträge von Krankenkassen mit pharmazeutischen Unternehmen) verfüge die pharmazeutische Industrie künftig über eine „legale“ Option, auf Verordnungs- und Therapieentscheidungen unmittelbar Einfluss zu nehmen, heißt es in einem Beschluss der Delegierten. Die Neuregelung gefährde die „ärztliche Unabhängigkeit gegenüber Dritten“ (§ 30 Absatz 1 MBO-Ä) und ziele auf eine Vorteilsgewährung für die Verordnung von Arzneimitteln ab (§ 34 Absatz 1 MBO-Ä). Sie verstoße daher gegen Berufsrecht.

Nach Ansicht der Delegierten ist es vorstellbar, dass sich die Vertragsgestaltung nicht nur auf die Versorgung mit Arzneimitteln beziehungsweise Medizinprodukten beschränkt, sondern dass Hersteller die für eine integrierte Versorgung notwendigen weiteren „Leistungserbringer“ in Form von „Subunternehmern“ mitliefern, die ihnen als „besonders geeignet“ erscheinen. „Auf diese Weise erhielte die Industrie eine versorgungspolitische Verantwortung und Steuerungsfunktion, die ihren Stellenwert im Gesundheitswesen gravierend verändert.“ Ärzte, die an Integrationsverträgen teilnehmen, könnten in der Folge auf den Status von „Erfüllungsgehilfen“ reduziert werden. Die Kammerversammlung forderte den Gesetzgeber daher auf, die im AMNOG getroffenen Regelungen zu revidieren.

lokaler Link Entschließungen der Kammerversammlung der Ärztekammer Nordrhein am 20.11.2010 im Wortlaut

lokaler Link Rede von Professor Dr. Jörg-Dietrich Hoppe: Aktuelle Themen der Berufs- und Gesundheitspolitik

lokaler Link Rede Dr. Christiane Groß M. A.: Bericht der Vorsitzendendes Ausschusses "E-Healt" der Ärztekammer Nordrhein

ÄkNo


Zurück zur Übersicht

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 22.11.2010



Ärztliche Flüchtlingshilfe

Flüchtlinge in Deutschland Foto: picture alliance/AP Images/Hussein Malla

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 11/2017

Titel 11/2017 Titelgestaltung: Eberhard Wolf

Titelthema

Ärztliche Kommunikation als medizinisches Handeln

 aktuelle Ausgabe

Dokumentation Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation

Ärztin spricht mit Patientin Foto: Westend61/fotolia.com 

Mitte September fand das Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation statt.

Die Vorträge stehen nun für Interessierte bereit

interner Link Dokumentation

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo