Kurieren statt Kodieren – Ärztekammer Nordrhein gegen zusätzliche Bürokratie in den Arztpraxen

Düsseldorf, 4.2.2011. Die Ärztekammer Nordrhein (ÄkNo) hat ihre Mitglieder aufgerufen, sich dem Protest gegen die Ambulanten Kodierrichtlinien anzuschließen. Deren Einführung sei „auf einen Zeitpunkt nach einer breit angelegten Testphase“ zu verschieben. Der Vorstand der ÄkNo empfiehlt den rheinischen Ärztinnen und Ärzten, die Petition 15520 eines baden-württembergischen Hausarztes an den Deutschen Bundestag zu unterstützen, die den Stopp der Kodierrichtlinien fordert (Internet:Internetlink https://epetitionen.bundestag.de). Zur Begründung hieß es heute in Düsseldorf, die praktische Umsetzung der Richtlinien werde den Vertragsärztinnen und -ärzten  bisher ungelöste Probleme aufbürden und erhebliche Zeit aus der Patientenversorgung rauben.

Verbindliche Informationen über die Verschlüsselung seien voraussichtlich vor Mitte April nicht verfügbar, kritisiert die ÄkNo. Die EDV-Häuser seien gezwungen, ihre Programme „mit heißer Nadel“ zu stricken, was Fehler provoziere. Eine breite Erprobungsphase vor dem „Scharfschalten“ sei nicht vorgesehen.

Grundsätzlich ist nach Auffassung der Ärztekammer Nordrhein gegen eine Verteilung finanzieller Mittel aufgrund nachgewiesener Morbidität nichts einzuwenden. Jedoch bedeute die in den Ambulanten Kodierrichtlinien vorgesehene Kodiertiefe in fünfstelligen ICD-10-Diagnosen einen hohen Zeitaufwand, ohne dass für die Verteilung der Finanzmittel bedeutsame zusätzliche Informationen gewonnen würden, die nicht schon in anderer Form vorliegen.

In einem Schreiben an die Mitglieder des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages, den Bundesgesundheitsminister, die Kassenärztliche Bundesvereinigung und den GKV-Spitzenverband wird die Ärztekammer Nordrhein ihre ablehnende Haltung im Einzelnen darlegen und dabei auch auf datenschutzrechtliche Bedenken hinweisen.

ÄkNo


Zurück zur Übersicht

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 04.02.2011



Ärztliche Flüchtlingshilfe

Flüchtlinge in Deutschland Foto: picture alliance/AP Images/Hussein Malla

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 11/2017

Titel 11/2017 Titelgestaltung: Eberhard Wolf

Titelthema

Ärztliche Kommunikation als medizinisches Handeln

 aktuelle Ausgabe

Dokumentation Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation

Ärztin spricht mit Patientin Foto: Westend61/fotolia.com 

Mitte September fand das Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation statt.

Die Vorträge stehen nun für Interessierte bereit

interner Link Dokumentation

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo