Kammerversammlung beschließt neue Notfalldienstordnung

Kammerversammlung der Ärztekammer Nordrhein

Die Delegierten der Kammerversammlung der Ärztekammer Nordrhein stimmten mit großer Mehrheit für die Änderungen an der Gemeionsamen Notfalldienstordnung von Kassenärztlicher Vereinigung und Ärztekammer Nordrhein. Foto: Jürgen Brenn

Düsseldorf, 21.11.2015. Die Kammerversammlung der Ärztekammer Nordrhein hat Änderungen an der Gemeinsamen Notfalldienstordnung von Kassenärztlicher Vereinigung (KV) Nordrhein und Ärztekammer Nordrhein beschlossen. Eine wesentliche Neuerung steht in der Präambel, in der es nun heißt: „Zur Verbesserung der Versorgung kann der ärztliche Notdienst auch durch Kooperation und eine organisatorische Verknüpfung mit Ärzten und zugelassenen Krankenhäusern sichergestellt werden.“ Die Vertreterversammlung der KV Nordrhein hatte die neue Fassung bereits verabschiedet. Nun bedarf sie noch der Genehmigung durch das Landesgesundheitsministerium.  

Die Delegierten forderten den Kammervorstand dazu auf, zeitnah eine weitere Novellierung der Notfalldienstordnung anzustreben, damit es zu einer Gleichbehandlung der in Arztpraxen angestellten Ärzte gegenüber den in Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) angestellten Ärzten kommt. Hintergrund: In der neuen Notfalldienstordnung wird jetzt auch im Landesteil Nordrhein ein im MVZ angestellter Arzt nicht mehr persönlich eingeteilt, sondern der ärztliche Leiter des MVZ als Zulassungsinhaber. Hält dieser zum Beispiel drei KV-Zulassungen, so wird er dreimal eingeteilt. Das Bundessozialgericht hatte 2013 geurteilt (B 6 KA 39/12 R v. 11.12.2013), dass nicht der angestellte Arzt einzuteilen sei, sondern das MVZ als Zulassungsinhaber. Die in Praxen angestellten Ärzte sollen indes weiterhin persönlich eingeteilt werden. Die Urteilsgründe, warum die Einteilung eines im MVZ angestellten Arztes rechtswidrig ist, gelten nach Ansicht der Delegierten ebenso für in Praxen angestellte Ärztinnen und Ärzte.

lokaler Link Kein erhöhtes Infektionsrisiko durch geflüchtete Menschen

lokaler Link Entschließungen der Kammerversammlung am 21. November 2015 im Wortlaut


Zurück zur Übersicht

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 23.12.2015



Ärztliche Flüchtlingshilfe

Flüchtlinge in Deutschland Foto: picture alliance/AP Images/Hussein Malla

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 11/2017

Titel 11/2017 Titelgestaltung: Eberhard Wolf

Titelthema

Ärztliche Kommunikation als medizinisches Handeln

 aktuelle Ausgabe

Dokumentation Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation

Ärztin spricht mit Patientin Foto: Westend61/fotolia.com 

Mitte September fand das Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation statt.

Die Vorträge stehen nun für Interessierte bereit

interner Link Dokumentation

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo