Rudolf Henke neuer Präsident der Ärztekammer Nordrhein

Rudolf Henke MdB

Neuer Präsident der Ärzekammer Nordrhein: Rudolf Henke

Foto: Henning Schacht

Düsseldorf, 19.11.2011. Rudolf Henke ist neuer Präsident der Ärztekammer Nordrhein (ÄkNo). Die Kammerversammlung der ÄkNo wählte den 57-jährigen Facharzt für Innere Medizin aus Aachen am Samstag, 19. November 2011, in Düsseldorf zum Nachfolger von Professor Dr. Jörg-Dietrich Hoppe, der am 7. November verstorben ist. „Oberste Priorität für unsere Ärztekammer ist eine gute Versorgung der Patientinnen und Patienten. Deshalb ist es für uns von größter Bedeutung, die Freiberuflichkeit zu stärken in dem Sinne, dass Ärztinnen und Ärzte ihre fachlich-medizinischen Entscheidungen ohne wirtschaftlichen Druck und im partnerschaftlichem Dialog mit dem Patienten treffen können“, sagte Henke vor dem Parlament der rheinischen Ärztinnen und Ärzte.

Rudolf Henke wurde 1988 Oberarzt am St. Antonius-Hospital Eschweiler und engagiert sich seit über drei Jahrzehnten ehrenamtlich in gesundheits- und sozialpolitischen Fragen. Mit 27 Jahren wurde er 1981 Mitglied der Kammerversammlung der ÄkNo. Seit 1988 gehört er dem rheinischen Kammervorstand an, seit 1995 ist er Vorstandmitglied der Bundesärztekammer.

Henke wurde einer breiteren Öffentlichkeit bekannt durch seine Arbeit in der Klinikärztegewerkschaft Marburger Bund, deren Vorsitzender er seit vier Jahren ist. Außerdem ist er Mitglied des Deutschen Bundestages. Als Direktkandidat der CDU gewann er bei der Bundestagswahl 2009 im Wahlkreis Aachen gegen die frühere Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD). Im Bundesparlament ist er seither Mitglied des Ausschusses für Gesundheit.

Rudolf Henke erhielt in der Kammerversammlung 66 Stimmen, auf die Gegenkandidatin Angelika Haus (64), niedergelassene Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie aus Köln, entfielen 43 Stimmen. Neuer Beisitzer im 18-köpfigen Vorstand der ÄkNo wurde der 45-jährige Chirurg, Orthopäde und Unfallchirurg Priv.-Doz. Dr. Hansjörg Heep, der als Leitender Oberarzt in der Klinik für Orthopädie des Universitätsklinikums Essen arbeitet. Er setzte sich mit 78 Stimmen gegen die in Düsseldorf niedergelassene Nuklearmedizinerin Dr. Catherina Stauch durch, die 24 Stimmen erhielt.

ÄkNo

Das Foto des neuen Präsidenten in Druckqualität unter lokaler Link www.aekno.de/presse/Fotoservice

Lebenslauf von Rudolf Henke

 

05.06.1954

geboren in Birkesdorf (heute: Düren)

1972

Abitur am Stiftischen Gymnasium Düren

1972 -1979

Medizinstudium an der RWTH Aachen

1979

Ärztliche Prüfung

22.11.1979

Approbation

ab 1980

Assistenzarzt am St.-Antonius-Hospital Eschweiler, Wehrdienst als Medizinalrat im Bundesgrenzschutz d. R.

21.04.1988

Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin

seit 1988

Oberarzt der Klinik für Hämatologie und Onkologie am St.-Antonius-Hospital Eschweiler

seit 1981

Mitglied der Kammerversammlung der Ärztekammer Nordrhein

1985 -1995

Delegierter des Deutschen Ärztetages

seit 1988

Vorstandsmitglied der Ärztekammer Nordrhein

seit 1989

2. Vorsitzender des Marburger Bundes -Bundesverband-

seit 1991

1. Vorsitzender des Marburger Bundes - Landesverband Nordrhein-Westfalen/Rheinland-Pfalz

seit 1994

Sachkundiger Bürger im Sozial- und Gesundheitsausschuss des Rates der Stadt Aachen

14.5.1995

Wahl in den Landtag Nordrhein-Westfalen als Abgeordneter der Stadt Aachen, Fraktion der CDU,
Mitglied in den Ausschüssen für Arbeit, Gesundheit, Soziales sowie für Wissenschaft und Forschung des Landtags
Mitglied der Enquetekommission zur Situation und Zukunft der Pflege in Nordrhein-Westfalen

26.5.1995

Wahl in den Vorstand der Bundesärztekammer
Vorsitzender der Ausschüsse "Krankenhaus" und "Gesundheitsförderung, Prävention und Rehabilitation" Mitglied im Ausschuss "Integration" (bis zur Auflösung in 2003)

21.6.1997

Wahl in den Aufsichtsausschuss der Nordrheinischen Ärzteversorgung

ab 2003

Mitglied in der Arbeitsgruppe "Weiterentwicklung der ambulant-stationären Kooperation" bei der Bundesärztekammer

seit 2007

Bundesvorsitzender des Marburger Bundes

seit 27.9.2009 Mitglied des Deutschen Bundestages


lokaler Link Finanzielle Benachteiligung der Patientinnen und Patienten in NRW beenden

lokaler Link Zweitmeinung rein nach Aktenlage? Ärztekammer Nordrhein

lokaler Link Entschließungen der Kammerversammlung am 19. November 2011 im Wortlaut

lokaler Link Rede von Bernd Zimmer - Vizepräsident der Ärztekammer Nordrhein: Aktuelle Themen der Berufs- und Gesundheitspolitik


Zurück zur Übersicht

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 16.12.2011



Ärztliche Flüchtlingshilfe

Flüchtlinge in Deutschland

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 7/2016

Titel 7/2016

Titelthema

Ärztetag setzt neue Eckpunkte für weitere GOÄ-Verhandlungen

 aktuelle Ausgabe

Terminhinweis: Indikationsqualität im Fokus: Bandscheibenschäden

Logo IQN 

Am Mittwoch, 29. Juni 2016, veranstaltet das Institut für Qualität im Gesundheitswesen Nordrhein eine Fortbildung zum Thema "Bandscheibenschäden - gute Behandlung mit und ohne Skalpell?" Es ist die zweite Veranstaltung der Schwerpunktreihe "Indikationsqualität im Fokus". Die Fortbildung beginnt um 16 Uhr im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft.

interner Link Programm und Anmeldemöglichkeit

Dokumentation einiger Vorträge des Kammerkolloquiums Kindergesundheit

Kinderzeichnung Krankenhaus 

Am 18. Juni 2016 veranstaltete die Ärztekammer Nordrhein das 5. Kammerkolloquium Kindergesundheit. Hauptthema: "Soziale Situation und Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen". Einige der Vorträge können auf der Homepage abgerufen werden.

interner Link Dokumentation

Krankenhausplanung NRW - eine Zwischenbilanz

Am Samstag, 3. September 2016, lädt die Ärztekammer Nordrhein zum Symposium "Krankenhausplanung NRW - eine Zwischenbilanz" ins Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft ein. Ärztekammer, Landesgesundheitsministerium sowie Krankenhausgesellschaft und Krankenkassen nehmen Stellung zum Stand der Krankenhausplanung in NRW.

Interner Link Programm und Anmeldemöglichkeit

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo