Ergebnisse der 2. Befragung

Bundesbericht - Landesbericht

Gute Noten für Betriebskultur und Entscheidungsfindung, Kritik an fehlenden Weiterbildungsplänen, unbezahlten Überstunden und überlangen Diensten – Die zweite Online-Umfrage zur Evaluation der Weiterbildung in Deutschland und im Rheinland zeigt: Die Weiterbildung zwischen Wesel und Bonn, Aachen und Oberberg ist besser als ihr Ruf. Allerdings besteht in wichtigen Fragen weiter Handlungsbedarf.

Das ist die Quintessenz der von der Bundesärztekammer und den Landesärztekammern in Auftrag gegebenen zweiten Evaluationsrunde der Weiterbildung in Deutschland.

An der Online-Umfrage, die bundesweit von Juni bis Ende September 2011 lief, beteiligten sich im Rheinland 1.033 von 1.779 aktiven Weiterbildungsbefugten und damit rund 58 Prozent. Die Zahl der Ärztinnen und Ärzte während der Weiterbildung lag zum Start der Evaluation in Nordrhein bei 6.041, von ihnen füllten 1.958 oder 32,4 Prozent den Fragebogen aus.

Vom ärztlichen Nachwuchs wollten die Ärztekammern zum Beispiel wissen, wie Fachkompetenzen vermittelt werden und welche Fehler- und Lernkultur gelebt wird. Weitere Fragen beleuchteten die Aspekte Entscheidungs-, Betriebs- und Führungskultur sowie die Anwendung von evidenzbasierter Medizin. Schließlich beinhaltete der Evaluationsbogen weitere Fragen beispielsweise zum persönlichen Engagement, zur Arbeitssituation und der Einhaltung des Arbeitszeitgesetzes. Die Antworten auf die einzelnen Fragen erfolgten überwiegend nach der Schulnoten-Skala (1: „trifft voll und ganz zu“/„sehr groß“, 6: „trifft überhaupt nicht zu“/„sehr klein“).

Für die Globalbeurteilung, also eine Art übergeordnete Schulnote, wurden die Ärzte während der Weiterbildung um Auskunft darüber gebeten, ob sie ihre Weiterbildungsstelle weiterempfehlen würden, ob sie mit ihrer Arbeitssituation zufrieden sind, die Weiterbildung ihren Erwartungen entspricht und die Qualität der vermittelten Inhalte optimal ist. Herausgekommen ist mit einem Zustimmungswert von 2,50 beinahe exakt das gleiche Ergebnis wie 2009 (2,51).

Deutlich optimistischer als die Ärzte während der Weiterbildung bewerteten die Weiterbilder mit einer allgemeinen Schulnote von 1,85 selbst die Situation an ihrer Weiterbildungsstätte. 2009 hatte der Wert noch 2,42 betragen. Betrachtet man die einzelnen Fachrichtungen, ergeben sich allein für die Globalbeurteilung indes große Unterschiede (Weiterbilder Allgemeinmedizin: 1,40/Weiterbilder Innere Medizin: 2,02).


Ergebnisse der Evaluation der Weiterbildung - 2. Befragung 2011

Bundesbericht (1,64 MB) 

Landesbericht Nordrhein (949,85 KB) 

Internetlink Individueller Befugtenbericht

Internetlink Gute Noten für die Weiterbildung, schlechte Noten für die Arbeitsbedingungen (Pressemitteilung der Bundesärztekammer)

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 11.01.2012



Ärztliche Flüchtlingshilfe

Flüchtlinge in Deutschland Foto: picture alliance/AP Images/Hussein Malla

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 11/2017

Titel 11/2017 Titelgestaltung: Eberhard Wolf

Titelthema

Ärztliche Kommunikation als medizinisches Handeln

 aktuelle Ausgabe

Dokumentation Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation

Ärztin spricht mit Patientin Foto: Westend61/fotolia.com 

Mitte September fand das Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation statt.

Die Vorträge stehen nun für Interessierte bereit

interner Link Dokumentation

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo