Vorlesen

Corona-Pandemie


Mit dem Coronavirus leben - Gesundheitstipps für den Alltag

Die Ausbreitung des Coronavirus verändert auch Monate nach seinem Auftreten das private und öffentliche Leben. Und es ist derzeit (Stand März 2021) nicht absehbar, wie lange sich weltweit Menschen mit Alltagsmasken, Abstands- und Hygieneregeln, Reiseschutzbestimmungen und Einschränkungen des öffentlichen Lebens arrangieren müssen. Diese ungewisse Situation, die sich in alle Lebensbereiche von der Arbeit bis in die Familie auswirkt, fordert jede einzelne Bürgerin und jeden einzelnen Bürger heraus.

Für viele Menschen ist die unsichere Lage während der Pandemie mit Sorgen verbunden: Sorgen um den Arbeitsplatz, Sorgen um plötzlich fehlende Kinderbetreuung, Sorgen um die eigene Gesundheit, sowohl was eine mögliche Erkrankung an COVID-19 angeht, als auch Sorgen über bereits bestehende Erkrankungen, die während der Corona-Lage als besonders belastend erlebt werden.

Diese Sorgen sind vollkommen normal, können aber durch die fehlende Perspektive bezüglich eines absehbaren Endes der Pandemie größer und psychisch belastender werden. Deshalb ist es wichtig, dass alle Bürgerinnen und Bürger in der jetzigen Lage gut auf sich selbst und auf ihre Mitmenschen achten. Denn das Virus und seine Auswirkungen lassen sich nur solidarisch eindämmen.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen Tipps geben, wie Sie gesund durch diese Zeit der ungewohnten Einschränkungen und veränderten Lebensbedingungen kommen.

Informieren - richtig und dosiert
Mit Einschränkungen umgehen
Den Alltag neu gestalten
Arztbesuche fortführen
Corona-Schutzimpfungen
Empfehlenswerte Links
Beratungstelefone

Corona Informationen für Eltern

Nützliche Hinweise und Links für Eltern gibt es über die Gesund macht Schule-Homepage.

Hier geht es zu der Gesund macht Schule-Homepage!

Informationen für Patientinnen und Patienten

Weitere Informationen zu Covid-19 finden Sie hier!