Hinweise zum Anerkennungsverfahren, Anträge und Formulare für Veranstalter


­

Ab 25.05.2018 gilt die DSGVO. Beachten Sie bitte, dass wir nur noch die neuen Formulare mit der Information zum Datenschutz akzeptieren.

 ­

Inhaltsübersicht

Infoflyer zum Anerkennungsverfahren (89,58 KB)

Hinweise zum Anerkennungsverfahren

  • Anforderungen
  • Antragsfristen
  • Antragstellung

Weiterleitung der Teilnehmerliste mittels Elektronischem Informationsverteiler (EIV)

Antragsformulare zur Anerkennung einer Fortbildungsmaßnahme für das Fortbildungszertifikat

  • Antragsformular im RTF-Format (empfohlen)
  • Übersicht aller notwendigen Formulare

Gebühren für die Anerkennung von Fortbildungsmaßnahmen


 ­

Hinweise zum Anerkennungsverfahren

Es gehört zu den gesetzlichen Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein, die berufliche Fortbildung der Kammerangehörigen zu fördern und zu betreiben sowie geeignete Fortbildungsmaßnahmen Dritter anzuerkennen. Hierzu hat sich die Ärztekammer Nordrhein eine Fortbildungsordnung gegeben, die von der Kammerversammlung am 23.11.2013 beschlossen wurde.
In Umsetzung von § 6 Abs. 4 und § 9 Abs. 1 Fortbildungsordnung hat der Vorstand der Ärztekammer Nordrhein am 6.7.2016 eine Richtlinie zur Bewertung von Fortbildungsmaßnahmen und zum Anerkennungsverfahren beschlossen.

Die in der Richtlinie festgelegten Regelungen zu den Voraussetzungen einer Anerkennung, Antragsfristen und zu den mit dem Antrag einzureichenden Dokumenten sind nachfolgend wiedergegeben.

vollständiger Text der Richtlinie zur Fortbildungsordung

Anforderungen

(1) Die Anerkennung einer Fortbildungsmaßnahme setzt voraus, dass die Voraussetzungen des § 8 Fortbildungsordnung gegeben sind. Hierzu gehört insbesondere die Beachtung der Vorgaben

  • der Fortbildungsordnung zu Inhalt, Unabhängigkeit, Transparenz,
  • der §§ 30 ff. Berufsordnung zur Wahrung der ärztlichen Unabhängigkeit sowie
  • die Hinweise und Erläuterungen der Bundesärztekammer „Wahrung der ärztlichen Unabhängigkeit bei der Zusammenarbeit mit Dritten“ und
  • die „Empfehlungen zur ärztlichen Fortbildung“ der Bundesärztekammer in der jeweils gültigen Fassung.

(2) Eine Fortbildungsmaßnahme ist nur anerkennungsfähig, wenn grundsätzlich jede Ärztin / jeder Arzt Zugang zu der Fortbildungsmaßnahme hat.

Antragsfristen

(1) Für jede anzuerkennende Fortbildungsmaßnahme ist vor der Durchführung ein fristgerechter Antrag bei der Ärztekammer Nordrhein – Anerkennungsstelle von Fortbildungsmaßnahmen bei der Nordrheinischen Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung – zu stellen. Eine nachträgliche Anerkennung ist grundsätzlich nicht möglich.

(2) Anträge auf Anerkennung einer Fortbildungsmaßnahme sind spätestens 6 Wochen vor der Fortbildungsmaßnahme unter Verwendung der vorgegebenen Formulare zu stellen. Maßgeblich ist das Datum des Eingangs der vollständigen Unterlagen.

Antragstellung

(1) Die Antragstellung erfolgt über die von der Ärztekammer Nordrhein auf ihrer Internetseite zum Anerkennungsverfahren von Fortbildungsmaßnahmen beschriebenen und bereitgestellten Antragsverfahren und Formulare.

(2) Das Antragsformular der Ärztekammer Nordrhein ist vollständig auszufüllen und die geforderten Dokumente sind beizufügen. Die angefügten Unterlagen müssen nach Form und Inhalt endgültigen Charakter haben. Zu den Unterlagen gehören

  • Programm mit endgültig gestaltetem Programm (Angabe der Themen, der Referentinnen / Referenten einschließlich deren beruflicher Position und Zuordnung der Referenten zu den Themen, Benennung der wissenschaftlichen Kursleitung, zeitlicher Ablauf sowie Angabe der finanziellen Förderung durch Dritte / Sponsoren im Programm) in Form von Flyern, verwendete Ankündigungs- beziehungsweise Einladungsschreiben einschließlich der Anmeldeunterlagen als Datei im PDF-Format,
  • schriftliche Erklärung des für die Fortbildungsmaßnahme als wissenschaftliche Leiterin / wissenschaftlicher Leiter verantwortlich zeichnenden Ärztin / Arztes, über die Vollständigkeit und Richtigkeit der im Antrag gemachten Angaben,
  • schriftliche Erklärung des Veranstalters und der wissenschaftlichen Leitung nach § 7 der Richtlinie zur Fortbildungsordnung.

(3) Dem Antrag ist ferner eine Auskunft über mögliche Interessenskonflikte der wissenschaftlichen Leiterin / des wissenschaftlichen Leiters und des Veranstalters, auf Anforderung auch der Referentinnen und Referenten / Vorsitzenden / Moderatorinnen und Moderatoren / Autorinnen und Autoren / Kursleiterinnen und Kursleiter gemäß „Formblatt zur Erklärung finanzieller Interessenkonflikte“ beizufügen.


 ­

Weiterleitung der Teilnehmerliste mittels Elektronischem Informationsverteiler (EIV)

Veranstalter von Fortbildungsmaßnahmen erhalten mit der Anerkennung der ärztlichen Fortbildung für das Fortbildungszertifikat eine Veranstaltungsnummer (VNR) sowie ein dazugehöriges Passwort. Die Fortbildungspunkte der Teilnehmerinnen / Teilnehmer von Fortbildungsmaßnahmen sind vom Veranstalter auf elektronischem Wege direkt an den Elektronischen Informationsverteiler (EIV) weiterzuleiten (§ 14 der Richtlinie zur Fortbildungsordnung).

§ 14 der Richtlinie zur Fortbildungsordnung

Hinweise zur Übermittlung der Fortbildungspunkte an den Elektronischen Informationsverteiler sind im Formularset in der ZIP-Datei enthalten.


­ 

Antragsformulare für die Anerkennung einer Fortbildungsmaßnahme für das Fortbildungszertifikat

Ab 25.05.2018 gilt die DSGVO. Beachten Sie bitte, dass wir nur noch die neuen Formulare mit der Information zum Datenschutz akzeptieren.

Die Antragstellung kann über ein RTF-Formular erfolgen.

Die nachfolgend zum Herunterladen angebotene ZIP-Datei enthält:

  • RTF-Antrag zur Anerkennung von Fortbildungsmaßnahmen
  • Hinweise zur Anerkennung
  • Hinweise zur Übermittlung der Fortbildungspunkte an den EIV
  • Erklärung finanzieller und nicht-finanzieller Interessenkonflikte (wissenschaftliche Leitung, Referenten)
  • Konformitätserklärung des Veranstalters
  • Konformitätserklärung der wissenschaftlichen Leitung
  • Muster-Teilnehmer­liste
  • Muster-Teilnahmebescheinigung
  • Evaluationsbogen

Formularset: Anerkennung 2019 (1,29 MB) Stand: Januar 2019

Bitte beachten!

Nach Bearbeitung wird der Anerkennungsbescheid mit Veranstaltungsnummer (VNR) und der Gebührenbescheid ausschließlich per Brief an den Veranstalter mitgeteilt.

Auskünfte zum Bearbeitungsstatus können leider nicht telefonisch beantwortet werden.

Antragsformular im RTF-Format (empfohlen)

Empfohlen wird der Gebrauch des in der ZIP-Datei bereitgestellten RTF-Formulars zum Ausfüllen mit dem Computer.

Bitte senden Sie uns eine E-Mail mit allen ausgefüllten Formularen (ZIP-Datei), dem endgültig gestaltetem Veranstaltungsprogramm, Flyer, Ankündigungs- beziehungsweise Einladungsschreiben einschließlich der Anmeldeunterlagen und Lernerfolgskontrolle (falls vorgesehen)

als Dateianhang im PDF-Format an   anerkennung@get-your-addresses-elsewhere.aekno.de.

Bitte senden Sie zusätzlich das ausgefüllte und unterschriebene Antragsformular
per Fax an 0211 / 4302-2849.

Hinweis: Bitte verändern Sie nicht das Dateiformat "rtf" beim Antragsformular.

RTF-Antrag zur Anerkennung von Fortbildungsmaßnahmen (1,85 MB)

Wir bitten um Verständnis, dass handschriftliche ausgefüllte Formulare nicht bearbeitet werden können.

 

Informationen zum Datenschutz

Vor dem Ausfüllen des Online-Formulars beachten Sie bitte die Informationen der Ärztekammer Nordrhein zur Datenverarbeitung und zum Datenschutz.

Informationen zur Datenverarbeitung für Kammermitglieder und andere betroffene Personen


Übersicht aller notwendigen Formulare

Die zum Herunterladen angebotene ZIP-Datei enthält folgende auch einzeln abrufbare Dateien:

Hinweise zur Anerkennung (95,45 KB)  

Checkliste zum Anerkennungsverfahren (228,35 KB) 

RTF-Antrag zur Anerkennung von Fortbildungsmaßnahmen (1,85 MB)

Hinweise zur Übermittlung der Fortbildungspunkte an den Elektronischen Informationsverteiler (EIV) (428,48 KB)

Erklärung finanzieller und nicht-finanzieller Interessenkonflikte
(für Referenten, Vorsitzende, Moderatoren, Kursleiter, Herausgeber, Autoren)
(120,73 KB) 

Hinweis: Die Erklärungen zu den Interessenkonflikten aller Beteiligten (Referenten / Vorsitzende /  Moderatoren  / Kursleiter / Herausgeber / Autoren) müssen dem Veranstalter zum Zeitpunkt der Antragstellung vorliegen. Der Veranstalter versichert dies bei der Antragstellung gegenüber der Ärztekammer. Eine Anerkennung erfolgt nicht ohne das Vorliegen dieser Erklärung; auf Anforderung der Ärztekammer hat der Veranstalter die Originalerklärungen der Referenten / Vorsitzende / Moderatoren / Kursleiter / Herausgeber / Autoren vorzulegen.

Konformitätserklärung des Veranstalters (79,19 KB)  

Konformitätserklärung der wissenschaftlichen Leitung (109,53 KB) 

Muster-Teilnehmerliste (13,70 KB) 

Für jede Präsenzveranstaltung ist eine Teilnehmerliste nach § 12 der Richtlinie zur Fortbildungsordnung zu führen.

Muster-Teilnahmebescheinigung (75,09 KB) 

Jede Teilnehmerin / jeder Teilnehmer erhält unmittelbar nach der Fortbildungsmaßnahme und nach vollständiger Entrichtung der Kursgebühren eine von der wissenschaftlichen Leitung der Fortbildungsmaßnahme unterschriebene Teilnahmebescheinigung gemäß § 13 der Richtlinie zur Fortbildungsordnung. Eine Teilnahmebescheinigung darf nur der Person erteilt werden, die an der vollständigen Fortbildungsmaßnahme teilgenommen hat.

Evaluationsbogen für die obligatorische Veranstaltungsevaluation (18,33 KB) 

Die Ärztekammer Nordrhein schreibt eine grundsätzliche obligatorische Evaluation der durchgeführten Fortbildungsveranstaltung vor (§ 15 der Richtlinie zur Fortbildungsordnung). Hierzu soll der Evaluationsbogen der Ärztekammer Nordrhein genutzt werden. Der Evaluationsbogen ist nach Veranstaltungsende mindestens für 12 Monate aufzubewahren und auf Verlangen der Ärztekammer zugänglich zu machen.

§ 15 der Richtlinie zur Fortbildungsordnung


­ 

Gebühren für die Anerkennung von Fortbildungsmaßnahmen

Gebühren für die Anerkennung von Fortbilungsmaßnahmen werden entsprechend der Gebührenordnung der Ärztekammer Nordrhein erhoben.

Gebührenordnung der Ärztekammer Nordrhein