Vorlesen

Aktuelle Termine der Weiterbildungsprüfungen


Informationen zu den Zentralen Facharztprüfungen

Stand: 3.4.2020

Die geplanten fast 700 Prüfungen im März 2020 musste die Ärztekammer Nordrhein aufgrund der aktuellen Situation größtenteils kurzfristig absagen. Die Richtlinien des Robert Koch-Instituts beziehungsweise die gesetzgebe­rischen Vorgaben konnten in den bisherigen Prüfungsräu­men und in den Warteräumen nicht mehr eingehalten werden. Ferner mussten eine Vielzahl von Prüfern kurzfristig aufgrund Dienstreisebeschränkungen oder Arbeitsüberlastung absa­gen.

Unter Einhaltung der Sicherheitsvorgaben konnten dennoch 75 Prüfungen stattfinden.

Die noch ausstehenden Facharztprüfungen sollen ab dem Dienstag, 14.4.2020 in grö­ßeren Räumen mit maximal vier Ausschüssen gleichzeitig nachgeholt werden. Viele Prüfungsausschüsse sind bereits durch intensive telefonische Abfragen in der geplanten oder in neuer Besetzung gebildet worden.

Kandidatinnen und Kandidaten werden zur Zeit über die neuen Termine informiert. Da alle Fort­bildungsmaßnahmen ruhen, stehen uns momentan ausreichend viele Räume im Haus der Ärzte­schaft in Düsseldorf für die Facharztprüfungen zur Verfügung. Bereits für 400 Prüfungen konnten auf diese Weise wieder Prüfungsausschüsse bis Ende April 2020 gebildet werden. Weitere Prüfungsausschüsse  insbesondere für die Zusatz-Weiterbildungen sind aktuell in der Abstimmung.

Der nächste zentrale Prüfungstermin steht im Mai an. Sofern die weiterbildungsrechtlichen Voraussetzungen gegeben sind, wird die Weiterbildungsabteilung hierfür bereits zugelassene Kandidatinnen und Kandidaten zum Teil bereits im April mit einbeziehen. Dies betrifft insbesondere kleinere Gebiete oder Zusatz-Weiterbildungen.

Dort prüft der Ausschuss dann alle Antragsteller. Unter der Voraussetzung, dass sich keine weitere Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie ergeben, wird der Prüfungsstau, der durch den Ausfall der Zentralen Termine im März entstanden ist, bis Ende April 2020 weitgehend abgebaut sein. Die Ärztekammer Nordrhein hofft, auch die beiden kommenden Zentralen Prüfungstermine auf diese Weise entzerren zu können.

Die Ärztekammer Nordrhein ist derzeit optimistisch, dank des Engagements unserer ehrenamtlich tätigen Prüferinnen und Prüfer sowie der inten­siven Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Weiterbildungsabteilung, die eingetretenen Verzögerungen abarbeiten zu können. Wir wissen um die individuellen Härten, die sich aus einer Verschiebung der Prüfungen ergeben und versuchen, sie möglichst gering zu halten.

ÄkNo