Blutspende - Platz 1 für Bonnsilvanien

21.12.2018 Seite 10
Organisatorin Denise Grunert freut sich über den 1. Platz für Bonner Pharmazie-Studierenden beim Vampire Cup. © Blutspendedienst/UK Bonn

Das Uni-Klinikum Bonn hat zum dritten Mal in Folge den Blutspende-Marathon „Vampire Cup“ gewonnen. Die begehrte Siegtrophäe – eine Plüschfledermaus – bleibt damit für ein weiteres Jahr in Bonn. Pünktlich zu Halloween rief der Bundesverband der Pharmaziestudierenden (BPhD) deutschlandweit zur Teilnahme am Vampire Cup auf. Die für Bonn und gleichzeitig bundeweit für die Organisation zuständige Pharmaziestudentin Denise Grunert und weitere Pharmaziestudentinnen und -studenten konnten dieses Jahr 607 Bonner Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme an dem Blutspende-Marathon motivieren. So kamen in zehn Tagen Ende Oktober insgesamt 303 Liter Blut zusammen. Bundesweit beteiligten sich über 2.100 Spenderinnen und Spender an der Aktion, was rund tausend Liter gespendetes Blut bedeutet. Mit der Teilnahme am Vampire-Cup wollen die Bonner Pharmaziestudierenden vor allem junge Menschen motivieren, Blut zu spenden.

Auch für den Blutspendedienst der Uniklinik Bonn ist der Blutspende-Marathon eine Gelegenheit, auf sich aufmerksam zu machen. Denn trotz des Einsatzes vieler engagierter Blutspender decken die Blutspenden auf dem Venusberg nur etwa die Hälfte des Bedarfs am Universitätsklinikum Bonn.

bre