Klarer Kurs in unklaren Zeiten

Rudolf Henke Foto: Jochen Rolfes

Rudolf Henke, Präsident der Ärztekammer Nordrhein
Foto: Jochen Rolfes

Auch in den kommenden Jahren  erwarten Patientinnen und Patienten von uns Ärztinnen und Ärzten, dass wir sie nach bestem Wissen und Gewissen und nach dem modernen Stand der Medizin behandeln. Schwer Kranke hoffen auf innovative Medikamente und Therapien ganz unabhängig von ihrem Versichertenstatus. Sterbende wünschen sich, dass wir ihre Leiden lindern und ihre Ängste ernst und persönlich nehmen.

Um diese Aufgaben erfüllen zu können, brauchen wir eine Gesundheitspolitik, die Antworten auf die Herausforderungen einer Gesellschaft des langen Lebens findet.  Wir wollen in einem Gesundheitssystem arbeiten, das nicht auf Gewinnmaximierung ausgerichtet ist, sondern an den Bedürfnissen der Patientinnen und Patienten.

Doch Erwartung und Wirklichkeit liegen an einigen Stellen schon heute weit auseinander. Wir haben einen inzwischen von allen Parteien anerkannten Fachkräftemangel im Gesundheitswesen. Wir stellen aufgrund des Personalmangels eine zunehmende Leistungsverdichtung unserer Arbeit fest, die gleichzeitig noch durch eine überbordende Bürokratie verschärft wird. Wir sehen uns mit einer zunehmenden Kommerzialisierung in Praxen und Krankenhäusern konfrontiert, die den Erwartungen unserer Patientinnen und Patienten nach Zuwendung und sprechender Medizin nicht gerecht wird. Wir brauchen Lösungen für die Notfallversorgung. Uns fehlt ein Konsens über Strategien zur Finanzierung von Telematikinfrastruktur in Klinik und Niederlassung sowie deren sinnvoller Ausgestaltung.

Diese komplexen Probleme brauchen vielschichtige Lösungen. Auf unserer Kammerversammlung haben wir darüber diskutiert und uns in Beschlüssen positioniert (siehe Seiten 12 ff.). Eine klare Absage haben wir der Bürgerversicherung erteilt, die aus unserer Sicht keines dieser Probleme lösen kann. Nur  weil alle Bürger in ein staatliches Einheitssystem einzahlen, werden wir nicht über Nacht mehr Ärztinnen und Ärzte ausbilden, wird keine kluge Digitalisierungsstrategie vom Himmel fallen oder das Milliardenloch bei den Klinikinvestitionen wundersam gefüllt werden.

Lassen Sie uns gemeinsam darauf hoffen, dass sich schon bald eine Koalition findet, mit der wir in Dialog treten und frei von Vorurteilen die bestehenden Probleme anpacken können. Ich wünsche allen Kolleginnen und Kollegen ein privat und beruflich erfolgreiches neues Jahr 2018.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 18.12.2017



Kammersymposium zur Gesundheitsversorgung von Menschen mit Behinderung

Logo Ärztekammer Nordrhein

Die Ärztekammer Nordrhein veranstaltet am Freitag, 23. Februar 2018 von 15 bis 19 Uhr ein Symposium mit dem Thema "Gesundheitsversrogung von Menschen mit geistiger Behinderung - Wo stehen wir heute?" Dem dem Grußwort des NRW-Gesundheitsministers Karl-Josef Laumann stehen Vorträge und Diskussionsrunden mit Vertretern verschiedener Bereiche des Gesundheitswesens auf dem Programm.

interner Link Programm

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 1/2018

Titel 1/2018 Titelgestaltung: Eberhard Wolf

Titelthema

Patientenversorgung zukunftsfest machen

 aktuelle Ausgabe

Dokumentation: Cannabis auf Rezept?
Cannabis als Medikament Foto: Africa Studio - Fotolia.com

Foto: Africa Studio - Fotolia.com

Am Freitag 8. Dezember 2017 veranstaltete die Ärztekammer Nordrhein das Kammersymposium "Cannabis auf Rezept? Cannabinoide in der Medizin im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft. Einige der gehaltenen Referate stehen zur Verfügung.

interner Link Dokumentation

Ärztekammer begrüßte neue Mitglieder

Begrüßungsveranstaltung für neue Mitglieder November 2017 Foto: Jochen Rolfes 

Am Samstag, 25. November 2017 begrüßte Rudolf Henke, Präsident der Ärztekammer Nordrhein, zum 15. Mal neue Kammermitglieder im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft.

interner Link Festvortrag und Bildergalerie

Dokumentation Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation

Ärztin spricht mit Patientin Foto: Westend61/fotolia.com 

Mitte September fand das Kammersymposium zur Arzt-Patienten-Kommunikation statt.

Die Vorträge stehen nun für Interessierte bereit

interner Link Dokumentation

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo