Kammerversammlung

Kranke in NRW sind keine Bürger zweiter Klasse!

Logo Ärztekammer Nordrhein

Düsseldorf (ÄkNo). Mit 17,5 Millionen Einwohnern ist Nordrhein-Westfalen das bevölkerungsreichste Bundesland, bei der Wirtschaftskraft pro Kopf ist NRW ebenfalls unter den führenden Ländern vertreten. Wenn es um die ambulante ärztliche Versorgung der Bevölkerung geht, dann ist davon allerdings in puncto Verteilungsgerechtigkeit nichts mehr zu spüren. Denn seit bald fünf Jahren gehören die Bürgerinnen und Bürger an Rhein und Ruhr eindeutig zu den Verlierern von Entscheidungen auf Bundesebene und der Verweigerungshaltung der Gesetzlichen Krankenversicherung.

Auf diesen untragbaren Zustand, der dem Versorgungsstandort NRW substanziellen Schaden zuzufügen droht, machten heute (Samstag, 23. November) in Düsseldorf die Delegierten der Kammerversammlung der Ärztekammer Nordrhein aufmerksam. „Seit der Vergütungsreform im Jahre 2009 steht in Nordrhein-Westfalen weniger Geld für die ambulante Versorgung der Versicherten zur Verfügung als in anderen Bundesländern, obwohl die Versicherten bundesweit den gleichen Beitragssatz zahlen”, übten die 100 Delegierten der Versammlung im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft in einer Resolution scharfe Kritik.

Der Präsident der Ärztekammer Nordrhein, Rudolf Henke, begrüßte, dass die Verhandlungspartner für eine Große Koalition von CDU/CSU und SPD laut einer Einigung prüfen wollen, wie „unbegründete Unterschiede in der ärztlichen Vergütung“ aufgehoben werden können. Die Ärzteschaft in NRW werde in dieser Frage jedenfalls „nicht lockerlassen“, sagte Henke. In ihrer einstimmig verabschiedeten Entschließung forderten die Delegierten eine eindeutige Festlegung von Union und SPD für eine gerechte Vergütung in einem Koalitionsvertrag.

Bei der Vergütung je Versichertem gehört Nordrhein-Westfalen seit Jahren zu den Schlusslichtern im Bundesvergleich. Auch als Folge hieraus erbringen Haus- und Fachärzte bis zu 30 Prozent ihrer Leistungen in der Patientenversorgung, ohne dass diese vergütet werden. An der Situation hat auch die Regionalisierung der Honorarverhandlungen im Jahr 2012 nichts geändert.

lokaler Link Pressemitteilung: Rheinische Ärzte gegen Zwangsvertretung durch fremde Gewerkschaften an den Kliniken

lokaler Link Entschließungen der Kammerversammlung am 23. November 2013 im Wortlaut

lokaler Link Rede von Rudolf Henke, Präsident der Ärztekammer Nordrhein: Aktuelle Themen der Berufs- und Gesundheitspolitik


Zurück zur Übersicht

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 06.02.2014



Datenschutzgrundverordnung

Europasterne mit Paragraphenzeichen Foto: BillionPhotos com/Fotolia.com und froxx/Fotolia.com

interner Link Informationen zur Datenschutzgrundverordnung, die am 25.5.2018 Gültigkeit erlangt.

Neue Infoblätter und Mustervorlagen

Kammerwahlen der nordrheinischen Ärztinnen und Ärzte
Logo Kammerwahlen 2019 mit Datum
Rheinisches Ärzteblatt

Heft 10/2018

Titel 12/2018 Titelgestaltung: Montage: Eberhard Wolf / Foto: Shutterstock

Titelthema

Alles digital, alles gut?

aktuelle Ausgabe

Bedeutung der Organspende - was können wir in NRW tun?

Organspendeausweis Quelle: BZgA 

Gemeinsam mit veranstalten das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Nordrhein-Westfalen, Ärztekammer Nordrhein, Ärztekammer Westfalen-Lippe und die Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen ein Symposium zu den Frage, wie die Organspende in Nordrhein-Westfalen gefördert werden kann. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 26. Februar im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft statt.

interner Link Programm und Anmeldung

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo