117. Deutscher Ärztetag

Henke: "Wer Qualität in der Medizin will, braucht vor allem Menschen, die gute Medizin machen"

Rudolf Henke bei der Begrüßung des 117. Deutschen Ärztetages in Düsseldorf

Rudolf Henke, Präsident der Ärztekammer Nordrhein, bei der
Eröffnung des 117. Deutschen Ärztetages in Düsseldorf
Foto: Jochen Rolfes

Düsseldorf, 27.5.2014. Das vom Gesetzgeber geplante Institut für Qualität und Transparenz im Gesundheitswesen ist dann sinnvoll, wenn es die Ärztinnen und Ärzte aktiv dabei unterstützt, bessere Qualität zu erzeugen. Das sagte der Präsident der Ärztekammer Nordrhein, Rudolf Henke, am Dienstag (27. Mai) bei der Eröffnung des 117. Deutschen Ärztetages in Düsseldorf. Der rheinische Kammerpräsident warnte allerdings vor einer "neuen Behörde im Gewand eines Qualitätsinstituts, die Qualitätsdaten lediglich verwaltet. Das wäre ein Verbrennen von Zeit, Energie und gutem Willen."

Nach Henkes Worten ist Qualität nicht in erster Linie eine Frage von Messungen und Kontrollen, sondern: "Wer Qualität in der Medizin will, braucht vor allem Menschen, die gute Medizin machen. Wir brauchen die hervorragend qualifizierten und hoch engagierten Ärztinnen und Ärzte und auch Pflegerinnen und Pfleger, Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten und die Angehörigen der anderen Gesundheitsberufe. Wir brauchen genug von ihnen und müssen ihnen genügend Zeit geben.

Wir brauchen das Wissen, die Erfahrung, die Einsatz­bereit­schaft von Menschen, die im Gesundheitswesen Tag für Tag für die Patienten da sind. Wir brauchen das Extra-Quentchen Auf­merksamkeit, wir brauchen die Zeit für das zusätzliche Ge­spräch, für die Sorgfalt, die über das 'Schema F' hinaus­geht. Wo die Zeit dafür schwindet, dort verdunstet Qualität, selbst, wenn man bestimmte Aspekte der Qualität immer noch messen kann. Denn in der Medizin hängt gute Qualität oft entscheidend von dem ab, was man nicht messen kann."

Das Grußwort von Rudolf Henke bei der Eröffnungsveranstaltung des 117. Deutschen Ärztetages findet sich hier im Wortlaut.

 uma


Der Deutsche Ärztetag

Der Deutsche Ärztetag ist die Hauptversammlung der Bundesärztekammer, das "Parlament der Ärzteschaft", und findet einmal jährlich an wechselnden Orten statt. Die 17 deutschen Ärztekammern entsenden insgesamt 250 Delegierte zum Deutschen Ärztetag.

Zu den Aufgaben des Deutschen Ärztetages gehört es, länderübergreifende Regelungen zum Berufsrecht (z. B. die Muster-Berufsordnung und die Muster-Weiterbildungsordnung) zu erarbeiten und zu verabschieden sowie die Positionen der Ärzteschaft zu aktuellen gesundheits- und sozialpolitischen Diskussionen der Gesellschaft zu artikulieren und sie der Öffentlichkeit zu vermitteln.

Der Deutsche Ärztetag tagt seit 1873 in der Regel jährlich (außer 1912, 1915-17, 1920, 1922/23 und 1932-47). Überdies fanden in der Nachkriegsgeschichte aus besonderem Anlass insgesamt fünf Außerordentliche Deutsche Ärztetage statt. Präsident des Deutschen Ärztetages und damit Sitzungsleiter ist seit 2011 Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, zugleich Präsident der Bundesärztekammer.

BÄK


Zurück zur Übersicht

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 02.06.2014

Logo Amtliche Bekanntmachungen der Ärztekammer Nordrhein


Datenschutzgrundverordnung

Europasterne mit Paragraphenzeichen Foto: BillionPhotos com/Fotolia.com und froxx/Fotolia.com

interner Link Informationen zur Datenschutzgrundverordnung, die am 25.5.2018 Gültigkeit erlangt.

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 7/2018

Titel 7/2018 Titelgestaltung: Eberhard Wolf

Titelthema

Im Einzelfall auch medial

 aktuelle Ausgabe

Osteoporose - Prävention und Behandlung

Logo IQN 

Die Prävention und Behandlung von Osteoporose stehen im Mittelpunkt der aktuellen Fortbildung des Instituts für Qualität im Gesundheitswesen Nordrhein (IQN). Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 1. August 2018 von 15.30 Uhr bis 19.00 Uhr im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft.

Interner Link Programm

Dokumentation: PsychKG-Forum

Dokumentation der Vorträge auf dem PsychKG-Forum - Erwartungen und Erfahrungen nach der Gesetzesnovelle, das die Bezirksregierung Düsseldorf am 13. April 2018 veranstaltet hatte.

interner Link Dokumentation

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo