Ärztinnen und Ärzte im Kölner Norden gründen 52. Hausärztlichen Weiterbildungsverbund

Gruppenbild Urkundenübergabe Weiterbildungsverbund Köln-Nord Foto: Bülent Erdogan

Bernd Zimmer, Vizepräsident der Ärztekammer Nordrhein (4. v.r.) übergibt die Weiterbildungsurkunden an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 52. hausärztlichen Weiterbildungsverbundes Köln-Nord. Foto: Bülent Erdogan

Sechs Allgemeinmediziner der nördlichen Stadtteile im linksrheinischen Köln, das Heilig-Geist-Krankenhaus im Stadtteil Longerich und die Ärztekammer Nordrhein haben kürzlich den mittlerweile 52. Hausärztlichen Weiterbildungsverbund im Rheinland aus der Taufe gehoben. „Mit der Gründung eines weiteren Weiterbildungsverbundes in Köln verstärken wir den Kampf gegen den Hausärztemangel, denn ohne Hausärzte geht es nicht“, sagte der Vizepräsident der Ärztekammer Nordrhein, Bernd Zimmer, bei der Übergabe der Weiterbildungsermächtigungen.

Auch im Kölner Norden ist in den kommenden Jahren ein Rückgang von niedergelassenen Allgemeinmedizinern zu erwarten. Mit dem neuen Kölner Verbund haben sich nordrheinweit inzwischen 111 Krankenhäuser und mehr als 400 Praxen zusammengeschlossen, um eine Weiterbildung aus einem Guss anbieten zu können: Vorteile des Konzepts sind ein gemeinsames Curriculum, eine gesicherte Vergütung über die gesamten fünf Jahre der Weiterbildung und eine individuelle Betreuung. Während der Weiterbildungszeit absolvieren die angehenden Hausärzte in der Regel drei Jahre in der Klinik und zwei in der Niederlassung. Bislang müssen sich Ärzte selbst um die jeweiligen Weiterbildungsabschnitte kümmern, nicht selten kommt es zu Leerlaufphasen oder Wohnortwechseln. Im Verbund soll sich der angehende Hausarzt auch ein Bild über die örtlichen Strukturen ­machen können.

RhÄ

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 21.07.2016



Datenschutzgrundverordnung

Europasterne mit Paragraphenzeichen Foto: BillionPhotos com/Fotolia.com und froxx/Fotolia.com

interner Link Informationen zur Datenschutzgrundverordnung, die am 25.5.2018 Gültigkeit erlangt.

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 4/2018

Titel 4/2018 Titelgestaltung: Eberhard Wolf

Titelthema

Quo vadis, Gesundheitsversorgung?

aktuelle Ausgabe

Alte Menschen gemeinsam gut versorgen

Gesicht eines älteren Mannes Foto: Nejron Photo-Fotolia.com 

Über neue Impulse für die sektorenübergreifende Versorgung in der Geriatrie diskutieren Experten am Samstag, 21. April 2018 von 10.00 bis 12.30 Uhr im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft.

Interner Link Programm

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo