Mehr Rechtssicherheit - Substitutionsrichtlinien aktualisiert

Mit Veröffentlichung der Betäubungsmittel-Verschreibungsverordnung (BtMVV) am 2. Oktober 2017 im Bundesanzeiger ist die Einhaltung der neuen Richtlinien zur Substitution Opiatabhängiger der Bundesärztekammer (BÄK) verpflichtend geworden. Tatsächlich ermöglicht sie den Ärzten eine patientengerechtere Therapie und enthält viele Präzisierungen. So müssen Ärzte bei der Take-Home-Vergabe die Verabreichung von Substitutionsmitteln an von ihnen behandelte Patienten durch Mitarbeiter in Heimen auf eine vertragliche Basis stellen. Mehrarbeit sehen Apotheker, die künftig nach vertraglicher Vereinbarung mit dem Arzt die Verabreichung selbst durchführen können, insbesondere beim Umgang mit den vorgesehenen Mischrezepten. Substituierende Ärzte erhalten durch die neue BtMVV und die Richtlinie der BÄK ein deutliches Mehr an Rechtssicherheit. Auch für den Gemeinsamen Bundesausschuss und die Krankenkassen sind damit die BÄK-Richtlinien künftig Maßstab der Beurteilungen einer sachgerechten Substitutionstherapie. Die Beratungskommission für die Substitutionstherapie Opiatabhängiger der Ärztekammer Nordrhein wird auf die Änderungen in einem der nächsten Ausgaben des Rheinischen Ärzteblattes detaillierter eingehen. Die Beratungskommission steht für Fragen telefonisch unter Telefonnummer 0211 4302-2213 zur Verfügung. Mehr unter: www.aerzteblatt.de/archiv/193765 und www.aerzteblatt.de/archiv/193800

Viktor Krön

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 26.10.2017



Rheinisches Ärzteblatt

Heft 2/2018

Titel 2/2018 Titelillustration nach einem Entwurf von Alexandra Wilhelm, Titelkonzept Eberhard Wolf

Titelthema

Gute Medizin sieht Vielfalt

aktuelle Ausgabe

Dokumentation: Cannabis auf Rezept?
Cannabis als Medikament Foto: Africa Studio - Fotolia.com

Foto: Africa Studio - Fotolia.com

Am Freitag 8. Dezember 2017 veranstaltete die Ärztekammer Nordrhein das Kammersymposium "Cannabis auf Rezept? Cannabinoide in der Medizin im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft. Einige der gehaltenen Referate stehen zur Verfügung.

interner Link Dokumentation

Ärztekammer begrüßte neue Mitglieder

Begrüßungsveranstaltung für neue Mitglieder November 2017 Foto: Jochen Rolfes 

Am Samstag, 25. November 2017 begrüßte Rudolf Henke, Präsident der Ärztekammer Nordrhein, zum 15. Mal neue Kammermitglieder im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft.

interner Link Festvortrag und Bildergalerie

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo