Mail aus Köln

Anna-Katharina Langerenken Foto: privat

Anna-Katharina Langerenken Foto: privat

Neue Autorin der Reihe „Mail aus …“

Anna-Katharina Langerenken ist vor 20 Jahren in Osnabrück geboren worden und ging dort zur Schule. Nach einem Pflegepraktikum in der elften Klasse kristallisierte sich bei Langerenken der Wunsch heraus, Medizin zu studieren. Sie stellte fest, dass die Nähe zu anderen Menschen ihr gut gefiel und sie nicht nur mit seelischem Beistand helfen will. Sie sieht den Arztberuf als eine „Art Detektivspiel“: Der Arzt schließt aufgrund vorhandener Indizien (Symptome) auf den Tathergang, die Erkrankung. Dieser Rückwärtsgang in der Herleitung einer Erkrankung sei faszinierend. Die Facharztrichtung, die Langerenken später einschlagen möchte, steht noch nicht fest, sie tendiert derzeit zur Gynäkologie oder zur Hals-Nasen-Ohrenheilkunde.

bre

Der gute alte Präparierkurs. Er hat sich für eine sehr lange Zeit in mein Gehirn eingebrannt. Dass es im zweiten Semester schon so unter die Haut ging, kam trotz Vorbereitung überraschend. Der Gedanke an den leicht süßlichen Geruch der Formaldehyd-Lösung lässt mich noch erschauern. Mit Winterjacke und Wollmütze bewaffnet – da nur noch im Winter bei laufender Belüftung der Kurs aufgrund von hoher Schadstoffbelastung im Gebäude durchgeführt wird – betraten wir voll Ungewissheit den Saal.

Im Pflegepraktikum auf Leichen zu treffen, daran hatte ich mich auf der Station für Innere Medizin schon fast gewöhnt. Jedoch erlebte ich dort den Sterbeprozess mit und verfolgte ihn medizinisch.

Nun wird uns im Präparierkurs der „fertige“ Leichnam präsentiert. Diese fast schon vor Formalin tropfende Leiche, der man nach und nach alles nahm. Wir haben sicherlich sehr viel gelernt, haben vielleicht sogar das chirurgische Feingefühl für uns entdeckt, jedoch hat es auch seelisch starke Furchen hinterlassen.

Nachdem ich meine Scham überwand, meinen Freunden von meinen Albträumen zu erzählen, zeigte sich, dass auch sie nicht ganz ohne Nachgedanken aus dem Kurs gingen. Für den einen oder anderen von uns wurde klar, niemals Körperspender zu werden.

Die vier mündlichen Testate holten uns wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. In vier Monaten wollten zweieinhalb Promethen auswendig gelernt werden. Viel, aber in den Grundzügen machbar. In der Studierendenschaft sehr gefürchtet, gibt es am Ende doch ein gewisses Selbstbewusstsein und der Glaube an das eigene Können kommt nach bestandener Prüfung zurück.

Wie erlebt Ihr das Studium der Humanmedizin? Schreibt mir an medizinstudium@aekno.de.

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 29.11.2018



Datenschutzgrundverordnung

Europasterne mit Paragraphenzeichen Foto: BillionPhotos com/Fotolia.com und froxx/Fotolia.com

interner Link Informationen zur Datenschutzgrundverordnung, die am 25.5.2018 Gültigkeit erlangt.

Neue Infoblätter und Mustervorlagen

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 10/2018

Titel 12/2018 Titelgestaltung: Montage: Eberhard Wolf / Foto: Shutterstock

Titelthema

Alles digital, alles gut?

aktuelle Ausgabe

IQN: Arthroseschmerzen
Logo IQN  

Das Institut für Qualität im Gesundheitswesen Nordrhein (IQN) veranstaltet am Mittwoch 12. Dezember 2018 eine Fortbildung zum Thema "Arthroseschmerzen - Prävention und Behandlungsmöglichkeiten in Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft. Unter anderem stehen konservative sowie naturheilkundliche Therapieansätze bei Arthrose auf dem Programm der Fortbildung.

interner Link Programm

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo