NRW soll nicht Schlusslicht bei Organspenden bleiben

[Wollen NRW nicht als Schlusslicht der Organspende sehen - (v.l.n.r.) Dr. Gero Frings, Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Operative Intensivmedizin und Akutschmerztherapie an der St. Bernhard-Hospital Kamp-Lintfort GmbH, Jochen Brink, Präsident der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen, Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann, Dr. Ulrike Wirges, Geschäftsführende Ärztin der DSO-Region NRW, Rudolf Henke, Präsident der Ärztekammer Nordrhein und Dr. Theodor Windhorst, Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe. Foto: Jochen Rolfes]

Wollen NRW nicht als Schlusslicht der Organspende sehen - (v.l.n.r.) Dr. Gero Frings, Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Operative Intensivmedizin und Akutschmerztherapie an der St. Bernhard-Hospital Kamp-Lintfort GmbH, Jochen Brink, Präsident der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen, Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann, Dr. Ulrike Wirges, Geschäftsführende Ärztin der DSO-Region NRW, Rudolf Henke, Präsident der Ärztekammer Nordrhein und Dr. Theodor Windhorst, Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe. Foto: Jochen Rolfes

Düsseldorf, 27.02.2019. Bei einer Fachtagung im Haus der Ärzteschaft in Düsseldorf am 26. Februar 2019 sprachen Experten aus Politik und Medizin über das Thema "Bedeutung der Organspende - was können wir in NRW tun?".

Rudolf Henke, Präsident der Ärztekammer Nordrhein, sieht Verbesserungsimpulse in dem Mitte Februar verabschiedeten neuen Organspendegesetz. "Mit diesem Gesetz werden ab April die Voraussetzungen für die Organspende in den Entnahmekrankenhäusern wesentlich besser - strukturell und finanziell. Auch Dr. Theodor Windhorst, Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe, sieht einen Systemwechsel in der Organspende als dringend erforderlich.

Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann machte deutlich: "Die Kliniken haben bei der Organspende eine Schlüsselrolle. Die Ärzteschaft und das Pflegepersonal in den Kliniken müssen für das Thema sensibilisiert werden." NRW gilt als Schlusslicht durchgeführter Organspenden in Deutschland. Obwohl die Zahl der Spenden 2018 stagnierte, sind die Experten sich einig, dass eine Steigerung der Organtransplantationen im Fokus stehen müsste.

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW, die Ärztekammern Nordrhein und Westfalen-Lippe, die Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen (KGNW), sowie die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) luden zum Diskurs um die Schwierigkeiten, Herausforderungen und Probleme, mit denen Entnahmekliniken, Ärztinnen, Ärzte und Pflegepersonal bei der Umsetzung einer Organspende konfrontiert werden, zu besprechen. 

vl 


Zurück zur Übersicht

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 27.02.2019



Kammerwahlen der nordrheinischen Ärztinnen und Ärzte
Logo Kammerwahlen 2019 mit Datum

Frist zur Einreichung der Wahlvorschläge endet in

Datenschutzgrundverordnung

Europasterne mit Paragraphenzeichen Foto: BillionPhotos com/Fotolia.com und froxx/Fotolia.com

interner Link Informationen zur Datenschutzgrundverordnung, die am 25.5.2018 Gültigkeit erlangte.

Neue Infoblätter und Mustervorlagen

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 1/2019

Titel 3/2019 Titelgestaltung: Eberhard Wolf Foto: WoGi/fotolia

Titelthema

Keine Aufspaltung der Versorgung

 aktuelle Ausgabe

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo