Gemeinsame Pressemitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein und der Ärztekammer Nordrhein

Zukunftsweisende Krebsdokumentation in NRW

Düsseldorf, 14.11.2007. Neue Wege in der klinischen Dokumentation von Krebserkrankungen beschreiten derzeit die Partner der Selbstverwaltung im NRW-Gesundheitswesen.

Auf der MEDICA präsentieren die Ärztekammer Nordrhein (ÄKNo) und die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNo) die Umsetzung der onkologischen Qualitätssicherung aus der Perspektive der Nutzer in Klinik und Praxis. Anhand einer Industrielösung zur elektronischen Patientenakte zeigen sie exemplarisch, wie die onkologische Qualitätssicherung in existierende medizinische Informationssysteme eingebunden werden kann. Weitere Partner der onkologischen Qualitätssicherung im Landesteil Nordrhein sind die Landes-Krankenhausgesellschaft (KGNW) und die Verbände der gesetzlichen Krankenkassen.

Die onkologische Qualitätssicherung soll auch als elektronische, sektorübergreifende Patientenakte verwendet werden. Die erhobenen Daten dienen nicht nur wissenschaftlichen Zwecken, in erster Linie sollen sie den an der Behandlung beteiligten Ärztinnen und Ärzten unmittelbar zur Verfügung stehen.

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann würdigte den innovativen Ansatz der nordrheinischen Selbstverwaltung. Anlässlich seines Besuches am Stand der NRW-Landesregierung unterstrich Laumann die Bedeutung des Projekts im Rahmen der Gesamtkonzeption des Landes, die Gesundheitswirtschaft als wichtigen Innovationsträger konsequent auszubauen.

KVNo-Chef Dr. Leonhard Hansen nennt drei zentrale Anliegen einer zeitgemäßen medizinischen Dokumentation: die Datensparsamkeit, die intuitive Handhabung durch Ärztinnen und Ärzte sowie die Verfügbarkeit der Daten bereits im Behandlungsverlauf.

Im Rahmen der onkologischen Qualitätssicherung in Nordrhein sollen alle bereits etablierten Dokumentationsverfahren zusammengeführt werden. Die von vielen zu Recht kritisierte Mehrfach-Erfassung identischer Fälle für unterschiedliche Zwecke kann damit entfallen. Darüber hinaus erfüllen Ärztinnen und Ärzte mit ihrer Dokumentation ihre gesetzliche Meldepflicht nach dem NRW-Krebsregistergesetz.

Die an Krebs erkrankten Patientinnen und Patienten haben das Recht auf den bestmöglichen Schutz ihrer persönlichen Daten. Die individuelle elektronische Patientenakte gleicht einem wohlgesicherten „Safe“, der nur mit der Zustimmung des Patienten zu öffnen ist.

Entscheidend für die Akzeptanz der onkologischen Qualitätssicherung ist ihre Integrationsfähigkeit in die bestehenden Hard- und Softwaresysteme der Kliniken und Arztpraxen. „Dabei werden wir es den Softwarehäusern und auch den Anwendern so leicht wie möglich machen“ verspricht Dr. Robert Schäfer, Geschäftsführender Arzt der ÄKNo. Der Schlüssel dafür ist die Verwendung offener Kommunikations-Schnittstellen und weltweit akzeptierter technologischer Standards. Aus diesem Grund entschieden sich die Projektpartner dafür, sämtliche Datensätze in den XML-basierten Standard CDA Rel. 2 zu übersetzen.

Das Projekt der nordrheinischen Selbstverwaltung ist Teil der Initiative EPA.nrw, mit der die Landesregierung die Entwicklung integrierter Dokumentations- und Informationslösungen im Gesundheitswesen systematisch fördert.


Zurück zur Übersicht

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 29.09.2008



Datenschutzgrundverordnung

Europasterne mit Paragraphenzeichen Foto: BillionPhotos com/Fotolia.com und froxx/Fotolia.com

interner Link Informationen zur Datenschutzgrundverordnung, die am 25.5.2018 Gültigkeit erlangt.

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 4/2018

Titel 4/2018 Titelgestaltung: Eberhard Wolf

Titelthema

Quo vadis, Gesundheitsversorgung?

aktuelle Ausgabe

Alte Menschen gemeinsam gut versorgen

Gesicht eines älteren Mannes Foto: Nejron Photo-Fotolia.com 

Über neue Impulse für die sektorenübergreifende Versorgung in der Geriatrie diskutieren Experten am Samstag, 21. April 2018 von 10.00 bis 12.30 Uhr im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft.

Interner Link Programm

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo