Nordrhein-Westfalen ist Schwerpunkt des Protestes gegen die Gesundheitsreform

4. Dezember: Aktionstag der Gesundheitsberufe

Gemeinsame Pressemitteilung

Ärztekammern Nordrhein und Westfalen-Lippe
Kassenärztliche Vereinigungen Nordrhein und Westfalen-Lippe
Verband Medizinischer Fachberufe, Landesverbände Nordrhein und Westfalen-Lippe
Pflegerat Nordrhein-Westfalen
Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe e. V.
Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen
Marburger Bund, Landesverband Nordrhein-Westfalen/Rheinland Pfalz
Hartmannbund, NAV-Virchow-Bund, Freie Ärzteschaft, Apothekerverband Nordrhein e.V. und Apothekerkammer Nordrhein

Düsseldorf, 30.11.2006. Mindestens die Hälfte der Arztpraxen in Nordrhein-Westfalen wird am kommenden Montag, 4. Dezember geschlossen sein. Darüber hinaus werden in Krankenhäusern Aktionen und Informationsveranstaltungen durchgeführt und es ist mit eingeschränkten Apotheken-Öffnungszeiten zu rechnen. Die Initiatoren des bundesweiten Protesttages der Heil- und Gesundheitsberufe gegen den Gesetzentwurf zur Gesundheitsreform gaben heute (Donnerstag, 30. November) in Düsseldorf bekannt, dass der Schwerpunkt der Aktionen in NRW liegen wird.

Die Gesundheitsberufe fürchten durch das Gesundheitsreformgesetz eine spürbare Ausdünnung der gesamten Gesundheitsversorgung mit Wartezeiten und Versorgungsengpässen. Qualitätseinbußen werden unvermeidlich sein.

Im Rheinland und am Niederrhein, im Ruhrgebiet, im Münsterland und in Ostwestfalen wird der Montag im Zeichen der Information und Aufklärung über die Folgen des so genannten GKV-Wettbewerbstärkungsgesetzes für die Patientinnen und Patienten stehen. Einige Beispiele: In Duisburg gibt es eine zentrale Informationsveranstaltung der Gesundheitsberufe in der Rhein-Ruhr-Halle, in Essen im Haus der Technik. In Duisburg marschieren die Medizinischen Fachangestellten zum Arbeitsamt. In Köln und Düsseldorf tauchen Ärztinnen und Ärzte in ihren Arbeitskitteln auf den Weihnachtsmärkten auf, in Gummersbach findet eine Kundgebung statt und abends ?Ullas Abschiedsfete?. In Bochum schließen alle Arztpraxen, in Dortmund arbeiten sie bei Kerzenschein. Das Motto: ?Gute Nacht, deutsche Gesundheitsversorgung?.

Die zentrale Kundgebung für Ostwestfalen-Lippe ist in Bielefeld auf dem Jahnplatz. Die Apotheken machen ?Dienst nach Vorschrift?.

Eine Bilanz der Aktionen wird gezogen bei der zentralen Abschlussveranstaltung für Nordrhein-Westfalen am Montagabend in Düsseldorf.

Eine Liste aller Aktionen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) findet sich im Internet unter www.aekno.de oder www.kvno.de.

Selbstverständlich wird am 4. Dezember in NRW trotz Praxisschließungen kein Patient unversorgt bleiben. Im Rheinland findet organisierter Notfalldienst statt, die Arztrufzentrale 0180 50 44 100 (12 Cent/Minute) ist auch tagsüber erreichbar.

In Westfalen-Lippe gibt es bei Praxisschließungen Vertretungsregelungen.


pdf-Dokument Statement Dr. Theodor Windhorst (Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe)

pdf-Dokument Statement Dr. Leonhard Hansen (Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein)

pdf-Dokument Statement Luisa Drehsen (Vorsitzende des Verbandes Medizinischer Fachberufe Landesverband Nordrhein)

pdf-Dokument Statement Ludger Risse (Vorsitzender des Pflegerates Nordrhein-Westfalen)

pdf-Dokument Statement Dr. Johannes Kramer (Präsident der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen)

pdf-Dokument Statement Rudolf Henke (Vorsitzender des Marburger Bundes, Landesverband Nordrhein-Westfalen/Rheinland-Pfalz)

pdf-Dokument Pressemitteilung der Fachschaft Medizin Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf



Zurück zur Übersicht

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 21.09.2009

Logo Amtliche Bekanntmachungen der Ärztekammer Nordrhein


Datenschutzgrundverordnung

Europasterne mit Paragraphenzeichen Foto: BillionPhotos com/Fotolia.com und froxx/Fotolia.com

interner Link Informationen zur Datenschutzgrundverordnung, die am 25.5.2018 Gültigkeit erlangt.

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 7/2018

Titel 7/2018 Titelgestaltung: Eberhard Wolf

Titelthema

Im Einzelfall auch medial

 aktuelle Ausgabe

Osteoporose - Prävention und Behandlung

Logo IQN 

Die Prävention und Behandlung von Osteoporose stehen im Mittelpunkt der aktuellen Fortbildung des Instituts für Qualität im Gesundheitswesen Nordrhein (IQN). Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 1. August 2018 von 15.30 Uhr bis 19.00 Uhr im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft.

Interner Link Programm

Dokumentation: PsychKG-Forum

Dokumentation der Vorträge auf dem PsychKG-Forum - Erwartungen und Erfahrungen nach der Gesetzesnovelle, das die Bezirksregierung Düsseldorf am 13. April 2018 veranstaltet hatte.

interner Link Dokumentation

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo