Ärzte und Betroffene thematisieren rituelle Knabenbeschneidung

Düsseldorf, 9.1.2017. „Jungenbeschneidung in Deutschland – eine Bestandsaufnahme“, lautet der Titel einer Veranstaltung der Klinik für psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Universitätsklinikums Düsseldorf, des Vereins MOGiS und der Deutschen Gesellschaft für psychosomatische Medizin und ärztliche Psychotherapie (DGPM) am Montag, den 8. Mai von 9 bis 18 Uhr in Hörsaal 13b der Uniklinik. „Die gesetzliche Schutzlosstellung von Jungen“, die mit der Einführung des § 1631d BGB für die rituelle Vorhautamputation im Dezember 2012 erfolgt sei, „muss beendet werden, Kinderrechte sind unteilbar und gehen alle an“, sagt Önder Özgeday von MOGiS e.V. Auch der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte kritisiert die Sonderregelung für Jungen: Pädiater sähen immer wieder „Verletzungen, Infektionen, Blutungen und Vernarbungen“ nach einer Beschneidung, so Verbandspräsident Dr. Thomas Fischbach. „Wir sehen traumatisierte Jungen, die unter Vertrauensverlust, Kastrationsängsten und körperlichen Schmerzen leiden. Wir brauchen endlich ein Verbot der medizinisch nicht indizierten Vorhautentfernung.“

Informationen und Anmeldung unter Internetlink www.jungenbeschneidung.de

ble


Zurück zur Übersicht

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 09.01.2017



Datenschutzgrundverordnung

Europasterne mit Paragraphenzeichen Foto: BillionPhotos com/Fotolia.com und froxx/Fotolia.com

interner Link Informationen zur Datenschutzgrundverordnung, die am 25.5.2018 Gültigkeit erlangt.

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 11/2018

Titel 11/2018 Titelgestaltung: Eberhard Wolf Foto: Phanie/Yourphototoday

Titelthema

Draußen vor der Stadt

 aktuelle Ausgabe

Häusliche Gewalt und Kindeswohl

Hände hinter Stoff Foto: Photocreo Bednarek Fotolia.com 

Gemeinsam mit der Stiftung Deutsches Forum Kinderzukunft und der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein veranstaltet die Ärztekammer Nordrhein am Freitag, 16. November 2018 ab 10.00 Uhr im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft eine Fachtagung zum Thema "Häusliche Gewalt und Kindeswohl".

interner Link Programm und Anmeldung

Blickwechsel Demenz: "Operation gelungen, Patient verwirrt?"
Grafik Operationssaal, Ärzte, Patient Illustration: depositphoto.com, leremy/Tina Ennen

Illustration: depositphoto.com, leremy/Tina Ennen

Unter dem Titel "Blickwechsel Demenz: "Operation gelungen, Patient verwirrt?" veranstaltet die Ärztekammer Nordrhein zusammen mit der Paritätischen NRW und der Krankenhausgesellschaft NRW eine Fachtagung zum Umgang mit dementen Patienten im Krankenhaus. Die Veranstaltung findet am Samstag, 17. November 2018 von 10 bis 15 Uhr im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft statt.

interner Link Programm und Anmeldung

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo