Aktueller Jahresbericht der Ärztlichen Stelle

Die Röntgen- und die Strahlenschutzverordnung (§ 17a RöV, § 83 StrlSchV) beschreiben die Tätigkeitsbereiche der Ärztlichen Stellen. Der Betrieb der Ärztlichen Stellen obliegt nach § 9 Heilberufsgesetz NRW den Ärztekammern.

Aus Anlass der Umsetzung der Euratom-Richtlinie 2013/59 wurden alle Bereiche des Schutzes vor ionisierender Strahlung im neuen Strahlenschutzgesetz systematisch zusammengefasst. Das Gesetz wurde am 27.7.2017 erlassen. Konkretisierende Rechtsverordnungen werden zur Zeit in einer neuen Strahlenschutzverordnung erarbeitet und am 31.12.2018 in Kraft treten. Die außerdem im Gesetz enthaltenen Regelungen zur Optimierung des Notfallschutzes werden bereits 2017 gültig.

Röntgendiagnostik

Im Berichtszeitraum wurden 1.795 der insgesamt 3.775 gemeldeten Röntgenanlagen überprüft. Hierbei konnten bei 1.686 Anlagen, also 94 Prozent, eine gute bis sehr gute Qualität bescheinigt werden. Zu beanstanden war, dass Konstanzprüfungsintervalle teils deutlich überschritten wurden. Bei den Untersuchungen führten hauptsächlich ungenügende Einblendungsmaßnahmen und die fehlende Nutzung von Patientenschutzmitteln zu einer Abwertung.

Im Juni 2016 wurden neue Diagnostische Referenzwerte (DRW) vom Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) veröffentlicht. Die aktualisierten Dosis-Referenzwerte für röntgendiagnostische Untersuchungen wurden herabgesetzt und zusätzliche Referenzwerte für neue dosisintensive, interventionelle Methoden festgelegt. Die Ärztliche Stelle informiert und berät die Betreiber bei der Umsetzung und ist verpflichtet, die Dosiswerte der überprüften Untersuchungen zu erfassen und dem BfS zu übermitteln.

lokaler Link Ärztliche Stelle Radiologie

Nuklearmedizin

Die Anzahl der gemeldeten nuklearmedizinischen Einrichtungen nahm 2016 weiter auf 121 Betreiber ab (2015: 128 Betreiber). Unter dem Vorsitz von Professor Dr. Detlef Moka und Privatdozent Dr. Hubertus Hautzel wurden im Berichtszeitraum in zehn Kommissionssitzungen 79 Einrichtungen geprüft, subsumiert ist eine Vor-Ort-Begehung mit der Bezirksregierung zur Qualitätssicherung eines PET-CT. 86 Prozent der Einrichtungen wiesen gute bis sehr gute Ergebnisse auf. Die von der Ärztlichen Stelle ausgewählten nuklearmedizinischen Therapien waren weitgehend beanstandungsfrei. Zur Qualitätssicherung der Radiopharmazie ist eine Fortbildungsveranstaltung für März 2018 in Planung.

Strahlentherapie

Weitgehend konstant zu den Vorjahren waren 67 strahlentherapeutische Einrichtungen und 19 Betreiber von Röntgentherapie-Einrichtungen bei der Ärztlichen Stelle der Ärztekammer Nordrhein angemeldet. Unter dem Vorsitz von Professor Dr. Axel Hartmann und Professor Dr. Thomas Feyerabend fanden 2016 insgesamt 36 Vor-Ort-Überprüfungen statt.

Bei einer Vor-Ort-Begehung mit der Bezirksregierung, bei der die Ärztliche Stelle als externer Gutachter mitherangezogen wurde, zeigte sich bei Sichtung von Patientenunterlagen zur Behandlung benigner Erkrankungen mittels eines Röntgentherapiegerätes eine erhebliche Anzahl von Fehlbestrahlungen.

Bei allen übrigen strahlentherapeutischen Einrichtungen konnte eine gute bis sehr gute Qualität nachgewiesen werden.

lokaler Link Ärztliche Stelle Nuklearmedizin und Strahlentherapie

Personalwechsel in der Leitung Ende 2016 verabschiedete sich Richard Kolder in den Ruhestand und übergab die Leitung der Ärztlichen Stelle an Dr. Birgit Hallmann. In seiner 13-jährigen Tätigkeit forcierte er das Qualitätsmanagement und die Digitalisierung der Abteilung und baute die Qualitätssicherung in der Strahlentherapie und der Nuklearmedizin auf.

  Zum Seitenanfang

letzte Änderung am: 19.01.2018



Ärztliche Stelle Radiologie

Helga Höper Icon Telefon 0211 / 4302 2291

Icon Fax 0211 / 4302 2299
Icon Mail helga.hoeper@aekno.de

Leiterin: Dr. Birgit Hallmann
Icon Telefon 0211 / 4302 2290

Ärztliche Stelle nach Strahlenschutzverordnung

Regina Lampenscherf Icon Telefon 0211 / 4302 2292

Icon Fax 0211 / 4302 2299
Icon Mail regina.lampenscherf@aekno.de

Leiterin: Dr. Birgit Hallmann
Icon Telefon 0211 / 4302 2290

Kammersymposium zur Gesundheitsversorgung von Menschen mit Behinderung

Logo Ärztekammer Nordrhein

Die Ärztekammer Nordrhein veranstaltet am Freitag, 23. Februar 2018 von 15 bis 19 Uhr ein Symposium mit dem Thema "Gesundheitsversorgung von Menschen mit geistiger Behinderung - Wo stehen wir heute?" Neben dem Grußwort des NRW-Gesundheitsministers Karl-Josef Laumann stehen Vorträge und Diskussionsrunden mit Vertretern verschiedener Bereiche des Gesundheitswesens auf dem Programm.

interner Link Programm

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 2/2018

Titel 2/2018 Titelillustration nach einem Entwurf von Alexandra Wilhelm, Titelkonzept Eberhard Wolf

Titelthema

Gute Medizin sieht Vielfalt

aktuelle Ausgabe

Dokumentation: Cannabis auf Rezept?
Cannabis als Medikament Foto: Africa Studio - Fotolia.com

Foto: Africa Studio - Fotolia.com

Am Freitag 8. Dezember 2017 veranstaltete die Ärztekammer Nordrhein das Kammersymposium "Cannabis auf Rezept? Cannabinoide in der Medizin im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft. Einige der gehaltenen Referate stehen zur Verfügung.

interner Link Dokumentation

Ärztekammer begrüßte neue Mitglieder

Begrüßungsveranstaltung für neue Mitglieder November 2017 Foto: Jochen Rolfes 

Am Samstag, 25. November 2017 begrüßte Rudolf Henke, Präsident der Ärztekammer Nordrhein, zum 15. Mal neue Kammermitglieder im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft.

interner Link Festvortrag und Bildergalerie

Materialbestellung

Die Ärztekammer Nordrhein hält zahlreiche Informationsbroschüre und Flyer für Ärztinnen und Ärzte, Bürgerinnen und Bürger oder auch zur Auslage im Wartezimmer bereit. Die Materialien können einfach ein bereitgestelltes Online-Formular bestellt werden.

Interner Link Materialbestellung

Logo Cochrane Library
Jobbörse für MFA
Screenshot Jobbörse

Suchen Sie eine neue Praxis-Mitarbeiter/in oder haben Sie einen Ausbildungs- / Praktikums- / Hospitationsplatz frei? Über die Jobbörse auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit, schnell und kostenlos ein Inserat aufzugeben. Auch Job-Suchende können hier eine Anzeige schalten.

interner Link Jobbörse

Critical Incident Reporting System NRW. Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler für NRW.

 Internetlink www.cirs-nrw.de

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.


Medisuch-Siegel

Die Medizinsuchmaschine "Medisuch" bestätigt der Ärztekammer Nordrhein, dass die Homepage ohne kommerzielle Einflussnahme erstellt ist.

Video über die Ärztekammer Nordrhein
Screenshot-Image-Video

Video (7 Minuten): Die Aufgaben der Ärztekammer Nordrhein

Interner Link Imagevideo