Vorlesen

online: Second Victim – Traumatische Erfahrungen im ärztlichen Beruf


Samstag, 10. September 2022, 10 bis 14 Uhr

Derzeit mangelt es an ausreichenden Unterstützungsangeboten für Ärztinnen und Ärzte in Kliniken und Praxen, die durch besondere Dauerbelastung sowie Stress- und Gefährdungssituationen am Arbeitsplatz möglichen Traumatisierungen ausgesetzt sind. Ein ausreichender Stellenwert im Rahmen der Berufsausübung mit entsprechender Aufarbeitung und strukturierte Präventionsangebote fehlen in der Regel.

Die Ärztekammer Nordrhein möchte mit diesem Workshop daher allen interessierten Kammermitgliedern ein erstes Informationsangebot zum Thema bieten. Dabei sollen verschiedene Traumatisierungs- und Belastungserfahrungen (z. B. unvorhergesehene Zwischenfälle und Unfälle, Behandlungsfehler oder belastende Patientengespräche) und die sich daraus ergebende Betroffenheit beleuchtet sowie Selbstschutzmaßnahmen zur Resilienz und Selbstfürsorge vorgestellt werden, um sich vor Belastungsreaktionen und Traumatisierungsfolgen, die bis hin zur Aufgabe der ärztlichen Arbeit führen kann, schützen zu können.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wird die Kammer das neue niederschwellige Interventionsangebot „Krisenintervention bei Belastungen im ärztlichen Berufsalltag“ für Betroffene vorstellen.

Programm

Begrüßung und Einführung
Christa Bartels und Dr. med. Christiane Groß, M.A., Vorsitzende des Ausschusses „Ärztegesundheit“ und Mitglieder des Vorstandes der Ärztekammer Nordrhein

Keynotes

Traumatische Erfahrungen im Rahmen ärztlichen und therapeutischen Handelns
Dr. med. Peter Kaup, Facharzt für Allgemeinmedizin und Anästhesiologie, hausärztlich niedergelassen, Mitglied in der Gutachterkommission für ärztliche Behandlungsfehler bei der Ärztekammer Nordrhein

Ausprägungsformen von Second Victim
Professor Dr. med. Dipl.-Kfm. Reinhard Strametz, Facharzt für Anästhesiologie, Professur "Medizin für Ökonomen, insbesondere Patientensicherheit" an der Wiesbaden Business School / Hochschule RheinMain, Action Vice Chair of the European Researchers‘ Network Working on Second Victims (ERNST), Leiter des Wiesbaden Institute für Healthcare Economics and Patient Safety (WiHelP), Generalsekretär des Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) e. V.

Erfahrungen mit dem Ansatz "Kollegiale Unterstützung bei schwerwiegenden Ereignissen (PSU)"
Dr. med. Andreas Schießl, Facharzt für Anästhesiologie, Notfallmedizin, Oberarzt am Fachzentrum für Anästhesie und Intensivmedizin an der Schön Klinik München Harlaching und Leiter Peer Support zur kollegialen Unterstützung, Ärztlicher Leiter PSU-Akut e.V., Strategischer Coach, CIP, Lehrbeauftragter an der LMU München (Krisenmanagement)

Offene Gesprächsrunde mit dem Plenum

  • Dr. med. Peter Kaup
  • Professor Dr. med. Dipl.-Kfm. Reinhard Strametz
  • Dr. med. Andreas Schießl
  • Eleonore Zergiebel, Fachärztin für Innere Medizin, Leitung des Medizincontrolling der Krankenhaus Düren gem. GmbH, Mitglied des Vorstandes der Ärztekammer Nordrhein (Kurzstatement: Aktuelle Belastungssituation von Krankenhausärztinnen und -ärzten)

Vorstellung von Resilienz-Angeboten zur Selbstfürsorge

Balint-Gruppen
Privatdozent Dr. med. Dr. phil. Guido Flatten, Facharzt für Allgemeinmedizin und Psychotherapeutische Medizin, Ärztlicher Leiter Euregio-Institut für Psychosomatik und Psychotraumatologie Aachen (EurIPP), Präsident der Deutschen Balint-Gesellschaft (DBG), Vizepräsident der Internationalen Balint-Gesellschaft (IBF)

Supervision / Team-Supervision
Professor Dr. med. Peer Abilgaard,Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Chefarzt der Klinik für Seelische Gesundheit und Präventivmedizin an den Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen, Dipl.-Gesangspädagoge und -Instrumentalpädagoge, Professor für Musikermedizin an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln, Lehrtherapeut (APP Köln) und Supervisor (APP Köln)

Vorstellung des neuen Hilfsangebotes der Ärztekammer Nordrhein

„Krisenintervention bei Belastungen im ärztlichen Berufsalltag“
Dr. med. Stefan Spittler, Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Ansprechpartner des Hilfsangebotes, Chefarzt der Psychiatrischen Institutsambulanz der Klinik für Psychische Gesundheit der Alexianer Krefeld GmbH

Abschließende Diskussion und Ausblick

Moderation
Christa Bartels und Dr. med. Christiane Groß, M.A., Vorsitzende des Ausschusses „Ärztegesundheit“ und Mitglieder des Vorstandes der Ärztekammer Nordrhein


Ort: online

CME-Punkte: beantragt

Gebühr: keine

Veranstalter

Ärztekammer Nordrhein


Informationen und Anmeldung

Programmflyer

Technische Informationen zu unseren Online-Veranstaltungen