Vorlesen

Düsseldorf: IQN: Gewalt gegen Kinder und Jugendliche erkennen und richtig handeln - Teil 6


Mittwoch, 14. September 2022, 15.30 - 17.45 Uhr

Programm

Begrüßung
Dr. med. Sabine Mewes, Referentin des IQN

Einführung und Moderation
Frauke Schwier, Fachärztin für Kinderchirurgie, Ärztliche Mitarbeiterin und Geschäftsführerin in der Deutschen Gesellschaft für Kinderschutz in der Medizin (DGKiM), Köln

Symptome von Kindern und Jugendlichen infolge von Gewalt – seelisch, körperlich, sexuell oder bei Vernachlässigung
Dr. med. Gabriele Komesker, Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Leiterin der Kinderschutzambulanz am Ev. Krankenhaus Düsseldorf

Akut stabilisierende Maßnahmen für die betroffenen Kinder – Was ist möglich / was ist sinnvoll?
Dr. phil. Jessica Carlitschek und Hannah Richter, Psychologinnen, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes – und Jugendalters Universitätsklinikum Köln (AöR) Traumaambulanz

Welche präventiven Möglichkeiten gibt es? – Am Beispiel des Systems Frühe Hilfen
Andrea Frensch, Dipl.-Sozialarbeiterin, Systemische Familientherapeutin (DGSF) Netzwerkkoordination Frühe Hilfen, Jugendamt Stadt Duisburg

Lotsendienst in der Geburtshilfe als Präventionsmaßnahme im Kinderschutz

Dr. rer. nat. Sarah Klein-Radukic, Psychologin Kinderklinik, Helios St. Johannes Klinik Duisburg


Ort: Haus der Ärzteschaft, Tersteegenstr. 9, 40474 Düsseldorf

CME-Punkte: 3 Punkte

Gebühr: keine


Veranstalter

Institut für Qualität im Gesundheitswesen Nordrhein

Informationen

Für Rückfragen:

0211 / 4302 2752

Programmflyer