Vorlesen

IQN: online: Endometriose - nicht selten und doch häufig verkannt


Mittwoch, 29. März 2023, 15.30 - 17.45 Uhr

Schätzungen zufolge sind zwischen sieben und 15 Prozent der Frauen im gebärfähigen Alter von einer Endometriose betroffen. Das sind in Deutschland rund zwei bis sechs Millionen Frauen. Diese sehr häufige gynäkologische Erkrankung, die bei vielen betroffenen Frauen starke Beschwerden und teilweise auch Unfruchtbarkeit auslöst, wird immer noch zu wenig beachtet.

In unserer Fortbildung erläutern ausgewiesene Expertinnen und Experten, wie man Endometriose diagnostizieren kann und welche Therapiemöglichkeiten es gibt. Diese reichen von der medikamentösen Therapie bis zur Operation – eine vollständige Heilung ist derzeit nicht möglich. Dies bedeutet auch im Falle eines bestehenden Kinderwunsches eine Herausforderung in der Betreuung der betroffenen Patientinnen, auf die in dieser Veranstaltung eingegangen wird.


Programm

Begrüßung
Dr. med. Sabine Mewes, Stellvertretende Geschäftsführerin des IQN

Einführung und Moderation
Privatdozentin Dr. med. Ines Beyer, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Direktorin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Klinikum Leverkusen

Endometriose – Ursachen, Symptome Diagnostik
Dr. med. Wilfried Hohenforst, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Endometriose Schwerpunktpraxis, niedergelassen in Mönchengladbach

Nicht-operative Therapie der Endometriose
Privatdozentin Dr. med. Ines Beyer

Operative Therapie der Endometriose
Dr. med. Harald Krentel, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe, Gynäkologische Onkologie und Senologie Evangelisches Krankenhaus Bethesda, Duisburg, MIC III / Schwerpunkt Gynäkologische Onkologie / Präsident der Europäischen Endometriose Liga

Endometriose und Kinderwunsch: (Wie) kann das funktionieren?
Professor Dr. med. Jan-Steffen Krüssel, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe FW Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, Leiter des Universitären interdisziplinären Kinderwunschzentrums Düsseldorf (UniKiD), Universitätsklinikum Düsseldorf


Ort: online

CME-Punkte: 3
Hinweis: Punkte können nur nach vollständiger Teilnahme an der Veranstaltung angerechnet werden.

Gebühr: keine

Veranstalter

Institut für Qualität im Gesundheitswesen Nordrhein (IQN)


Informationen und Anmeldung

Institut für Qualität im Gesundheitswesen Nordrhein, Tersteegenstraße 9, 40474 Düsseldorf

Anmeldung bis 24 Stunden vor der Veranstaltung

iqn(at)aekno.de

Kontakt für Rückfragen

0211 / 4302 2752
 


Hinweis

Bitte melden Sie sich bis 24 Stunden vor der Veranstaltung an beziehungsweise registrieren Sie sich.

Bitte beachten Sie die technischen Voraussetzungen für die Teilnahme:

  • Technisches Gerät, wahlweise PC, Notebook oder Tablet (z.B. iPad)
  • Zugriff auf Ihr E-Mail-Konto
  • Vorhandensein von Lautsprechern oder Anschluss für ein Headset
  • Internetzugang zu einem gängigen Webbrowser (bitte kein Internet-Explorer) mit ausreichender Bandbreite
  • Anschluss an eine Stromversorgung / ausreichend Akku-Kapazität
Programmflyer

Technische Informationen zu unseren Online-Veranstaltungen