Vorlesen
Ärztekammer Nordrhein und Kassenärztliche Vereinigung überreichen Fachwirtinnen für ambulante medizinische Versorgung ihre Zertifikate.

30 neue Fachwirtinnen unterstützen Praxisorganisation

gruppenbild-fachwirtinnen-2018-650.jpg
Bernd Zimmer, Vizepräsident der Ärztekammer Nordrhein (1. Reihe, 4.v.r.), Dr. Caroline Kühnen, stellvertretende Geschäftsführerin der Nordrheinischen Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung (1. Reihe, 1.v.l.) und Monika Rueb, Vorsitzende des Prüfungsausschusses und Landesvorstandsmitglied im Verband medzinischer Fachberufe (2. Reihe, 1.v.l.) beglückwünschten die Absolventinnen zur bestandenen Prüfung. Foto: Jocelyne Naujoks

Düsseldorf, 20. Februar 2018. 30 Medizinische Angestellte (MFA) haben kürzlich ihre Prüfung zur Fachwirtin für ambulante medizinische Versorgung abgelegt. In einer feierlichen Abschlussfeier im Haus der Ärzteschaft in Düsseldorf nahmen die Absolventinnen ihre Zertifikate entgegen. „Sie haben das Privileg als medizinische Fachangestellte zu wissen, was die Patientinnen und Patienten brauchen und ein immer komplizierter werdendes Gesundheitswesen menschlich zu gestalten“, sagte Bernd Zimmer, Vizepräsident der Ärztekammer Nordrhein, vor den Fachwirtinnen, ihren Angehörigen und Freunden. Es brauche Medizinische Fachangestellte, die mit der Versorgung von Patientinnen und Patienten vertraut sind, um die Praxisorganisation zu verbessern, so Dr. Carsten König, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein.

Angeboten wird die Aufstiegsfortbildung „Fachwirtin für ambulante medizinische Versorgung“ von der Nordrheinischen Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung. Die Fortbildung umfasst entsprechend dem Curriculum der Bundesärztekammer einen Pflicht- und einen Wahlteil von zusammen 420 Stunden. Die modulare Struktur mit einem E-Learning-Anteil von circa 30 Prozent macht es möglich, die Unterrichtseinheiten über einen Zeitraum von acht bis zwölf Monaten auch berufsbegleitend zu absolvieren.

Nähere Informationen finden Sie unter www.akademienordrhein.info und bei Kirsten Lautenschlager    kirsten.lautenschlager(at)aekno.de und telefonisch unter  0211 / 4302 2848.

 


Kontakt zur Pressestelle

Pressesprecher: Horst Schumacher
0211 / 4302 2010

stellv. Pressesprecherin: Sabine Schindler-Marlow
0211 / 4302 2030

pressestelle(at)aekno.de