Aktionsjahr der Ärztekammern Nordrhein und Westfalen-Lippe zur Demenz

logo-demenzjahr2014.jpg
Logo zum Jahr der Demenz

In Deutschland sind 1,4 Millionen Menschen an einer Demenz erkrankt. 2050 wird es voraussichtlich 3 Millionen demenzkranke Menschen in Deutschland geben. Je älter die Menschen werden, umso mehr nehmen Demenzerkrankungen zu. So steigt der Anteil der Erkrankten von 1,6 Prozent in der Altersgruppe der 65- bis 69-Jährigen auf 15,7 Prozent bei den 80- bis 84-Jährigen und 41 Prozent bei den über 90-Jährigen. 

Die Versorgung demenzkranker Menschen wird in Zukunft eine der dringlichen gesundheitspolitischen und gesellschaftlichen Aufgaben in unserem Land sein. Die Ärztekammern in Nordrhein-Westfalen haben das Thema „Versorgung von demenzkranken Patienten“ zu einem Schwerpunktthema gemacht und möchten dies durch ein Aktionsjahr mit dem Titel „Demente Patienten im Blick“ auch nach außen dokumentieren. Insbesondere soll die Notwendigkeit deutlich gemacht werden, die Strukturen für eine professionenübergreifende Versorgung von Demenzkranken auszubauen und zu optimieren.

Eingeführt in das Aktionsjahr „Demenz im Blick“ wird mit einer  Auftaktveranstaltung am 26. Februar 2014 im Ärztehaus in Münster.

Weitere Veranstaltungen und Informationen während des Aktionsjahrs „Demenz im Blick“ in NRW

ÄkWL/ÄkNo


Kontakt zur Pressestelle

Pressesprecher: Horst Schumacher
0211 / 4302 2010

stellv. Pressesprecherin: Sabine Schindler-Marlow
0211 / 4302 2030

pressestelle@get-your-addresses-elsewhere.aekno.de