Antibiotika bewusst einsetzen: Plakate und Broschüren für das Wartezimmer

Düsseldorf, 5.9.2016. „Mit Antibiotika spielt man nicht“ oder „Antibiotika sind keine Hausmittel“: So lautet die Botschaft, mit der das NRW-Gesundheitsministerium in einer landesweiten Kampagne vor einer unnötigen, leichtfertigen oder falschen Einnahme von Antibiotika warnt. Die Kampagne „Nur wenn’s Sinn macht – Antibiotika bewusst einsetzen!“ soll Patientinnen und Patienten mit einer gleichnamigen Broschüre und Plakaten für das Wartezimmer für die Gefahr von Antibiotikaresistenzen und Nebenwirkungen sensibilisieren. Dazu informiert das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter (MGEPA) unter anderem über den Unterschied zwischen Bakterien, Viren und Pilzen und klärt darüber auf, wie und wann Antibiotika eingesetzt werden sollten und in welchen Fällen die Einnahme nicht sinnvoll ist.

Sie können die Broschüren in deutscher sowie in türkischer, russischer und englischer Sprache auf der Homepage des MGEPA auf www.mgepa.nrw.de/publikationen oder telefonisch unter 0211-837 1001 bestellen. Weitere Informationen finden Sie auf www.antibiotika.nrw.de.

jf


Kontakt zur Pressestelle

Pressesprecher: Horst Schumacher
0211 / 4302 2010

stellv. Pressesprecherin: Sabine Schindler-Marlow
0211 / 4302 2030

pressestelle(at)aekno.de