Vorlesen
Zum 16. Mal hieß es: "Herzlich Willkommen in der Ärztekammer Nordrhein"

Begrüßung neuer Mitglieder

Düsseldorf, 13.5.2019. Zum 16. Mal begrüßte die Ärztekammer Nordrhein im Rahmen einer eigenen Veranstaltung neue Kammermitglieder. Kammerpräsident Rudolf Henke erklärte den zumeist jungen Ärztinnen und Ärzten die Hauptaufgaben der Ärztekammer Nordrhein. Er lud die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu ein, sich aktiv am Kammergeschehen zum Beispiel durch ehrenamtliches Engagement in den Kammergremien und vor allem durch die Teilnahme an den Wahlen zur Kammversammlung und zu den Kreisstellenvorständen zu beteiligen. Henke empfahl: "Wenn Sie die Wahlunterlagen zugeschickt bekommen haben, wählen Sie sofort, dann vergisst man es nicht." Die Wahlen sind ein Instrument der Selbstverwaltung politisch Einfluss zu nehmen, erläuterte er.

Zahlreiche Verbände, die sich zur Wahl stellen, hatten auf der Veranstaltung Stände aufgebaut und standen den jungen Ärztinnen und Ärzten für Fragen zur Verfügung. Mitglieder des Vorstandes der Ärztekammer und der Geschäftsführung sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Weiterbildungsabteilung waren ebenfalls vor Ort im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft, um mit den neuen Mitgliedern ins Gespräch zu kommen.

Dr. Gero Frings, Chefarzt der Klinik für Anästhesie und operative Intensivmedizin am St. Bernhard-Hospital in Kamp-Lintfort sowie dortiger Transplantationsbeauftragter, informierte in seinem Festvortrag "Organspende - das fände Hippokrates hipp!" über die Funktion und Pflichten von Transplantationsbeauftragten. Er zeichnete die Entstehungsgeschichte der "Arbeitsgemeinschaft der Transplantationsbeauftragten NRW e.V." nach und erläuterte das Aufgabenportfolio des Vereins. Frings hat die Arbeitsgemeinschaft 2012 mit aus der Taufe gehoben und gehört als Vorsitzender des Vorstandes der Arbeitsgemeinschaft an.

Einen ausführlichen Bericht zur Begrüßungsveranstaltung lesen Sie in der Juli-Ausgabe des Rheinischen Ärzteblattes.

bre


Kontakt zur Pressestelle

Pressesprecher: Horst Schumacher
0211 / 4302 2010

stellv. Pressesprecherin: Sabine Schindler-Marlow
0211 / 4302 2030

pressestelle(at)aekno.de