Vorlesen

Neu im Internet: Präimplantationsdiagnostik-Kommission

Düsseldorf, 20.1.2015. Seit 11. Januar 2015 ist das Präimplantationsdiagnostikgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen (PIDG NRW) in Kraft. Dort finden sich die Ausführungsbestimmungen des Landes für die Präimplantationsdiagnostik (PID).

Das Gesetz weist den Ärztekammern Nordrhein und Westfalen-Lippe spezifische Aufgaben zu: Die Ärztekammer Westfalen-Lippe hat ein PID-Zentrum für Nordrhein-Westfalen zuzulassen. Die Ärztekammer Nordrhein muss nach PIDG NRW eine Präimplantations-Kommission einrichten. Die PID-Kommission entscheidet über Anträge, soweit die Antragsberechtigte eine PID in einem in NRW zugelassenen Zentrum durchführen lassen will. Die Kommission befindet sich derzeit im Aufbau.

Auf der Homepage der Ärztekammer Nordrhein www.aekno.de ist eine Seite mit Informationen rund um die PID-Kommission, deren Zusammensetzung und Aufgaben eingerichtet worden. Sie findet sich in der Rubrik „Arzt“, Unterkapitel „Qualitätssicherung“ unter der Überschrift „Präimplantationsdiagnostik-Kommission“. Ebenfalls führt die Internetadresse www.aekno.de/PID-Kommission direkt auf die Seite. Sobald die Kommission aufgebaut und ein PID-Zentrum zugelassen ist, können von dieser Seite auch Antragsformulare an die PID-Kommission heruntergeladen werden.

PID-Kommission

bre


Kontakt zur Pressestelle

Pressesprecher: Horst Schumacher
0211 / 4302 2010

stellv. Pressesprecherin: Sabine Schindler-Marlow
0211 / 4302 2030

pressestelle(at)aekno.de