Neue Diagnostische Referenzwerte

Düsseldorf, 02.08.2016 Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) hat die diagnostischen Referenzwerte für diagnostische und interventionelle radiologische Anwendungen aktualisiert. Sie wurden am 15.Juli 2016 im Bundesanzeiger sowie auf der Internetseite des BfS veröffentlicht. Wie zu erwarten, ist es zu einer weiteren Absenkung der Dosiswerte gekommen. Im Bereich der konventionellen Radiologie wurden jetzt auch für Untersuchungen der Schulter und der Hüfte Referenzwerte  veröffentlicht. Neu aufgenommen wurden Referenzwerte für interventionelle Eingriffe, hier sei beispielhaft die TAVI (Transkatheter Aortenklappen-Implantation) und die TACE (Transarterielle Chemoembolisation) genannt. Auch in der Computertomographie kam es zu einer weiteren Spezifizierung. Für nuklearmedizinische Untersuchungen liegen keine aktualisierten Werte vor. Den vollständigen Text der Bekanntmachung finden Sie hier


Kontakt zur Pressestelle

Pressesprecher: Horst Schumacher
0211 / 4302 2010

stellv. Pressesprecherin: Sabine Schindler-Marlow
0211 / 4302 2030

pressestelle(at)aekno.de