Vorlesen

Telematik: Für mehr Qualität in der Pflege

steffens-barbara-it-trends2014-300.jpg
Landesgesundheitsministerin, Barbara Steffens, auf dem 'Kongress IT-Trends in Essen. Foto: bre

Düsseldorf, 25.09.2014. Ein verantwortungsvoller und nutzerorientierter Umgang mit modernen Informations- und Kommunikationstechnologien kann zu mehr Qualität in der Pflege und zur Entlastung von Pflegekräften und Angehörigen führen.

Dieses Ziel formulierte Barbara Steffens, NRW-Landesministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter, auf dem Kongress „IT-Trends Medizin/Health Telematics“ kürzlich in Essen. Unter dem Motto „Herausforderungen erkennen!“, erörterten Experten aus ganz Deutschland telemedizinische Möglichkeiten im Bereich der pflegerischen und geriatrischen sowie der ländlichen Versorgung. Weiter stellten die Referenten den rund 280 Kongressteilnehmern den Sachstand der telematischen Anwendungen wie den elektronischen Arztbrief vor und referierten zu Themen wie Arzneimitteltherapiesicherheit oder zum Aufbau der Telematikinfrastruktur.

Eine ausführliche Berichterstattung zum Kongress finden Sie in der Novemberausgabe des Rheinischen Ärzteblatts 11/2014.

Aktuelle Ausgaben

jf


Kontakt zur Pressestelle

Pressesprecher: Horst Schumacher
0211 / 4302 2010

stellv. Pressesprecherin: Sabine Schindler-Marlow
0211 / 4302 2030

pressestelle(at)aekno.de