Ulrich Langenberg folgt auf Dr. Wolfgang Klitzsch

langenberg-ulrich-300.jpg
Neuer Geschäftsführender Arzt der Ärztekammer Nordrhein seit Anfang 2014: Ulrich Langenberg. Foto: Jochen Rolfes.de

Düsseldorf, 2.1.2014. Ulrich Langenberg ist am 1. Januar 2014 in die Geschäftsführung der Ärztekammer Nordrhein eingetreten. Er leitet als Geschäftsführender Arzt das Ressort „Allgemeine Fragen der Gesundheits-, Sozial- und Berufspolitik“, dessen Stellvertretender Leiter er bereits seit September 2009 war.

Langenberg löst Dr. rer. pol. Wolfgang Klitzsch ab, der nach 22-jähriger Amtszeit am 31. Dezember in den Ruhestand getreten ist und für die Kammer weiter beratend tätig sein wird.

„Ich bin davon überzeugt, dass die ärztliche Selbstverwaltung einen wesentlichen Beitrag zu einer medizinischen Versorgung von hoher Qualität leistet und freue mich, in der neuen Position daran verantwortlich mitzuwirken“, sagte Langenberg.

Der 45-jährige Facharzt für Neurologie ist seit sieben Jahren für die Ärztekammer Nordrhein tätig und hat sich in dieser Zeit einen Namen als Krankenhausexperte und Gebührenordnungs-Fachmann gemacht.

Zu seinen besonderen Anliegen gehören neben einer qualitätsorientierten Krankenhausplanung und einer wohnortnahen hausärztlichen und fachärztlichen Versorgung ein effektiver Service der Kammer für ihre Mitglieder sowie die Förderung des ehrenamtlichen Engagements auch der jüngeren Kammermitglieder.

Ulrich Langenberg wurde in Remscheid geboren und studierte in Düsseldorf, Nantes und Bochum Medizin. Danach war er in Remscheid und Köln ärztlich tätig. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

ÄkNo


Kontakt zur Pressestelle

Pressesprecher: Horst Schumacher
0211 / 4302 2010

stellv. Pressesprecherin: Sabine Schindler-Marlow
0211 / 4302 2030

pressestelle(at)aekno.de