Vorlesen

Dresden: 14. Nachsorgekongress


5. - 6.3.2020

Programm
  • Gemeinsame Begrüßung und Resümee: „Was tat sich seit dem 13.  Nachsorgekongress?
  • Entlassmanagement: Was war ursprünglich beabsichtigt?
  • Entlassmanagement: Wie sieht die Realität aus?
  • Podiumsdiskussion zum Thema "Teilhabe ist unteilbar."
  • Ich kann doch wieder in die Schule gehen und mein Pferd wartet auch auf mich - von der Unteilbarkeit der Teilhabe bei Kindern und Jugendlichen nach einem SHT
  • Workshops
  • Begutachtung Leichtes SHT
  • Leichtes SHT - Nur einmal eins zu viel auf den Kopf gekriegt! oder Schiri, ist das eigentlich das Endspiel?
  • Neurokompetenz in der Eingliederungshilfe: was ist das?
  • ICF Schulung in der Eingliederungshilfe Wie erlangt - die Eingliederungshilfe - Neurokompetenz
  • Zugang zu Leistungen für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen im Rahmen der Eingliederungshilfe - Umgang mit Bedarfsermittlungsinstrumenten und Neurokompetenz
  • Modelprojekt für MeHs in Schwaben „Optimierte nachklinische Versorgungsstruktur in der Begleitung von Menschen mit erworbener Hirnschädigung“
  • Resümee der Arbeitsgemeinschaft Teilhabe, Rehabilitation, Nachsorge und Integration nach Schädelhirnverletzung und Ausblick auf den 15. NSK

Ort: DGUV Congress, Tagungszentrum des IAG, Königsbrücker Landstr. 2, 01109 Dresden

Information und Anmeldung

Veranstalter


Arbeitsgemeinschaft Teilhabe - Rehabilitation, Nachsorge und Integration nach Schädelhirnverletzung


Information und Anmeldung


Arbeitsgemeinschaft "Rehabilitation und Nachsorge nach Schädel-Hirn-Verletzung" c/o ZNS - Hannelore Kohl Stiftung Fontainengraben 148, 53123 Bonn

0228 / 97 84 50

0228 / 9 78 45 55

info(at)hannelore-kohl-stiftung.de

Mehr