Düsseldorf: IQN: Proktologische Eingriffe - Was muss wann beachtet werden?


79. Fortbildungsveranstaltung „Aus Fehlern lernen“ - 27.09.2019, 14:00 bis 17:15 Uhr

Veranstalter: Institut für Qualität im Gesundheitswesen Nordrhein (IQN) in Zusammenarbeit mit der Gutachterkommission für ärztliche Behandlungsfehler bei der Ärztekammer Nordrhein

Programm
Begrüßung

Dr. med. Vasiliki Böllinghaus-Nikolaou
Referentin des IQN

Einführung und Moderation

Professor Dr. med. Anton Kroesen
Chefarzt der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie, Krankenhaus Porz am Rhein, Köln

Beschwerden in der Analregion - Fallstricke in der ProktologieDr. med. Judith Lippler
Fachärztin für Chirurgie und Viszeralchirurgie, Coloproktologie-Praxis, Düsseldorf
Therapie des Hämorrhoidalleidens: Was gibt es Neues? - Oder ist alt bewährtes doch besser?Dr. med. Martin Kowallik
Facharzt für Chirurgie, Magen-Darm-Zentrum, Köln
Analfisten - eine patientenmaßgeschneiderte Therapie

Professor Dr. med. Anton Kroesen

Thromboembolieprophylaxe und Umgang mit Antikoagulantien bei proktologischen Eingriffen

Professor Dr. med. Ernst Eypasch
Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie, Heilig-Geist-Krankenhaus, Köln

Diskussion

 
SchlusswortDr. med. Vasiliki Böllinghaus-Nikolaou

 
Ort:
Haus der Ärzteschaft, Tersteegenstraße 9, 40474 Düsseldorf


Hinweise
Die Teilnahme ist kostenlos.
Die Veranstaltung ist mit 4 Punkten anerkannt.
Um eine Anmeldung per E-Mail oder Fax wird gebeten.

Informationen und Anmeldung

Institut für Qualität im Gesundheitswesen Nordrhein

0211 / 4302 2751

0211 / 4302 5751

iqn(at)aekno.de

Prgramm und Anmeldemöglichkeit

Änderungen bleiben vorbehalten.

Programmflyer