Düsseldorf: "Kinder brauchen Schutz"


30.10.2019, 15:30 bis 19:00 Uhr

Kompetenzzentrum Kinderschutz im Gesundheitswesen NRW

Programm

Begrüßung

Prof. Dr. med. Susanne Schwalen

Geschäftsführende Ärztin der Ärztekammer Nordrhein

Einführung

Heike Reinecke

Leiterin des Referats „Öffentlicher Gesundheitsdienst, LZG, Heilpraktikerwesen“ des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW

Kompetenzzentrum Kinderschutz im Gesundheitswesen NRW (KKG)

Priv.-Doz. Dr. med. Sibylle Banaschak

Leitende Oberärztin am Institut für Rechtsmedizin, Universitätsklinikum Köln;
Leiterin des KKG

Standorte des KKG an der Vestischen Kinder- und Jugendklinik Datteln

Dr. med. Tanja Brüning

Oberärztin der Kinderschutzambulanz, Vestische Kinder- und Jugendklinik Datteln – Universität Witten/ Herdecke, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für
Kinderschutz in der Medizin

Diagnostik und Befunderhebung bei Verdacht auf Missbrauch und Misshandlung: Verletzungsbeurteilung anhand von Beispielen


Priv.-Doz. Dr. med. Sibylle Banaschak

Kinderschutz versus Datenschutz?
Arbeit der Kinderschutzambulanz Datteln

Dr. med. Tanja Brüning

Kinderschutzarbeit im ÖGD - ein (noch) unbekannter Kooperationspartner

Dr. med. Andrea Eulgem

Kinder- und Jugendgesundheitsdienst, Gesundheitsamt Köln, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Kinderschutz in der Medizin

Ort: Haus der Ärzteschaft, Tersteegenstraße 9, 40474 Düsseldorf

Hinweise

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Fortbildung ist mit 3 Punkten anerkannt.

Um Anmeldung wird gebeten bis 22. Oktober 2019.

 

Kinderbetreuung
Wir bieten eine kostenlose, qualifizierte Kinderbetreuung für Kinder im Alter von 3–13 Jahren an.
Voranmeldung und Auskunft bei Theresia Gillrath: Tel.: 211 / 4302 -2540

Veranstalter

Ärztekammer Nordrhein
Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW
Kompetenzzentrum Kinderschutz im Gesundheitswesen NRW (KKG)


Informationen und Anmeldung

Ärztekammer Nordrhein 

0211 / 4302 2215
veranstaltungen(at)aekno.de

Programm

Änderungen bleiben vorbehalten.

Programmflyer