Vorlesen

Informationen zum neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2 / Covid-19)


Aktuelle Informationen zur Corona-Schutzimpfung


Häufig gestellte Fragen zur Impfpflicht bei Angehörigen von Gesundheitsberufen

Was ist zu tun, wenn mein Mitarbeiter in der Praxis ungeimpft ist und bis zum 15.3.2022 nicht vollständig durchgeimpft (z.B. 2x Biontech + 2 Wochen) oder genesen sein wird?
Was ist zu tun, wenn ich eine ungeimpfte Person ab dem 16.3.2022 neu einstellen möchte?
Was ist, wenn der Mitarbeiter kurz nach dem 15.3.2022 den vollen Impfschutz erlangt oder ein Nachweis zeitlich abläuft?
Was ist bei der Ausstellung eines ärztlichen Zeugnisses zum Vorliegen einer medizinischen Kontraindikation, die gegen eine COVID-19-Impfung sprechen, zu beachten?

Auffrischungsimpfung

In einer Pressemitteilung vom 18. November 2021 hat die Ständige Impfkommission (STIKO) des Robert Koch-Instituts die COVID-19-Auffrischungsimpfung für Personen ab 18 Jahren empfohlen. Die COVID-19-Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) ist in einem Regelabstand von 6 Monaten nach der zweiten Impfdosis empfohlen. Eine Verkürzung des Impfabstandes auf 5 Monate könne im Einzelfall oder, wenn genügend Kapazitäten vorhanden sind, erwogen werden. Unabhängig davon, welcher Impfstoff zuvor verwendet wurde, soll für die Auffrischimpfung ein mRNA-Impfstoff verwendet werden.

Pressemitteilung der STIKO zur Auffrischimpfung einer COVID-19-Impfung bei Personen ab 18 Jahren (RKI)

Zunächst hatte die STIKO am 18.10.2021 in der 12. Aktualisierung eine Booster-Impfung mit einem mRNA-Impfstoff für Personen über 70 Jahre und für bestimmte Indikationsgruppen (Immundefizienz) sowie eine Optimierung der Grundimmunisierung mit einem mRNA-Impfstoff nach vorausgegangener Impfung mit der COVID-19 Vaccine Janssen empfohlen.

Beschluss der STIKO zur 12. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung (RKI)

Authentifizierungsbescheinigung für Privatärzte zur Beteiligung an der Impfkampagne

Zur Teilnahme an der Impfkampagne benötigen Privatärztinnen und Privatärzte eine Authentifizierungsbescheinigung der Ärztekammer Nordrhein. Diese kann angefordert werden, indem das beigefügte Formular ausgefüllt und unterschrieben an die Meldeabteilung der Ärztekammer Nordrhein zurücksenden.

Mehr

Zweite Verordnung zur Änderung der Coronavirus-Impfverordnung
in Kraft getreten am 16. November 2021

Erste Verordnung zur Änderung der Coronavirus-Impfverordnung
in Kraft getreten am 1. Oktober 2021

Coronavirus-Impfverordnung – CoronaImpfV
in Kraft getreten am 1. September 2021

Corona-Impfindex
Überblick über den aktuellen Verlauf der Impfkampagne in Deutschland mit einem Fokus auf Arztpraxen, veröffentlicht vom Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung

STIKO-Empfehlungen zur Covid-19-Impfung

Sicherheit von COVID-19-Impfstoffen
Paul-Ehrlich-Institut

COVID-19 und Impfen
Robert Koch-Institut

Aufklärungsmerkblatt zur COVID-19-Impfung mit mRNA-Impfstoff
Robert Koch-Institut

Informationen zu den zugelassenen COVID-19-Impfstoffen
Paul-Ehrlich-Institut

Informationen zur Corona Schutzimpfung
Zusammen gegen Corona: gemeinsame Informationsseite von Bundesregierung, Robert Koch-Institut, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Nationale Impfstrategie
Bundesgesundheitsministerium, Robert Koch-Institut, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Paul-Ehrlich-Institut.

Digitales Impfquotenmonitoring zur COVID-19-Impfung
Robert Koch-Institut

Informationen zur Corona-Schutzimpfung im Bund und in NRW
Das Bundesgesundheitsministerium hat Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Corona-Schutzimpfung – insbesondere um Impfstoffentwicklung, Impfstofftypen und die geplante Organisation der bundesweiten Impfung – veröffentlicht. Auch das Landesgesundheitsministerium informiert über den Stand der Impfzentren.

Corona-Impfung in NRW

Informationen der KV Nordrhein zum Impfen
Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein

Aktuelles der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Informationen des Landesgesundheitsministeriums zu Impfungen, Einladungswesen und Impfzentren in NRW

eLearning-Angebot zur Corona-Impfung
Die Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen bietet Ärzten und medizinischem Fachpersonal eine kostenfreie Schulung rund um die Corona-Impfung an.

Oberhausener Mediziner informieren per Video über Coronaimpfung
Eine Ärztin und fünf Ärzte aus Oberhausen informieren in einem Video die Bevölkerung über die wichtigsten Aspekte der Corona-Schutzimpfung mit dem neuen mRNA-Impfstoff.

Zugelassene Corona-Impfstoffe

Zurzeit sind in der Europäischen Union vier Impfstoffe gegen das Coronavirus zugelassen:

  • Comirnaty® (Biontech/Pfizer) wurde im Dezember 2020 zugelassen,
  • Spikevax®, früher Moderna® (Moderna Biotech Spain),
  • Vaxzevria®, früher AstraZeneca®"(AstraZeneca) und
  • COVID-19-Vaccine Janssen® (Janssen-Cilag) wurden im Januar 2021 zugelassen.

Die Impfstoffe Comirnaty® und Spikevax® sind auch als Auffrischungsimpfung zugelassen.

Informationen zu biomedizinischen Arzneimitteln
Paul-Ehrlich-Institut

Covid-19 und Impfen
Robert Koch-Institut

Informationen zum AstraZeneca-Impfstoff Vaxzervria®

Berufshaftpflichtabsicherung und Berufsunfähigkeitsschutz

Merkblatt Haftung bei Impftätigkeit
Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein

Coronavirus: Informationen zu Ihrem Versicherungsschutz
Deutsche Ärzteversicherung

Wichtige Institutionen

RKI

ECDC

WHO

DIVI-Intensivregister

BMG

MAGS NRW

Landesportal NRW

Bürgertelefon der Landesregierung (MAGS): 0211 / 9119 1001

KVNO

Zentrale Rufnummer des ambulanten Bereitschaftsdienstes: 116 117

Patientenberatung der Ärztekammer Nordrhein: 0211 / 4302 / 2500

BZgA