Prüfungen


Zentrale Prüfungstermine der schriftlichen Zwischen- und Abschlussprüfungen der Medizinischen Fachangestellten

Aktuelle Hinweise

Lossprechungen 2018

 

Laumann startet "Ausbildungsprogramm NRW"

Ärzte für nordrheinische Berufskollegs gesucht!

Flüchtlinge in der Praxis einstellen – wie geht das?

Mitarbeit in Prüfungsausschüssen 

Die Prüfungsordnung der Ärztekammer Nordrhein regelt die Durchführung von Abschlussprüfungen im Ausbildungsberuf der „Medizinischen Fachangestellten“ / des „Medizinischen Fachangestellten“. Sie ist am 01.12.2006 in Kraft getreten, zuletzt geändert am 18.11.2016, in Kraft getreten am 01.05.2017.

Prüfungsordnung

Inhaltsübersicht

Prüfungsanmeldung

Anmeldefristen für die Abschlussprüfung Sommer 2019

Schriftliche Prüfung

Antrag auf vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung gemäß § 45 Abs. 1 BBiG

Praktische Prüfung

Mündliche Ergänzungsprüfung

Prüfungsgebühren

Stoffkatalog

Anforderungen für die Durchführung von Umschulungsprüfungen im Ausbildungsberuf der „Medizinischen Fachangestellten“/ des „Medizinischen Fachangestellten“ der Ärztekammer Nordrhein


­ 

Prüfungsanmeldung

Die Anmeldung zur Prüfung hat schriftlich nach den von der Ärztekammer Nordrhein bestimmten Anmeldefristen und Formularen durch den ausbildenden Arzt / die ausbildende Ärztin mit Zustimmung des Auszubildenden / der Auszubildenden zu erfolgen. Die Ärztekammer Nordrhein fordert den ausbildenden Arzt / die ausbildende Ärztin schriftlich zur Anmeldung ihrer Auszubildenden auf.

Die Prüfungsordnung § 9 Abs. (2) sieht ferner vor, dass zur Abschlussprüfung auch zuzulassen ist, wer nachweist, dass er mindestens das Eineinhalbfache der Zeit, die als Ausbildungszeit vorgeschrieben ist, im Beruf des Medizinischen Fachangestellten / der Medizinischen Fachangestellten oder des Arzthelfers / der Arzthelferin tätig gewesen ist. Hierfür verwenden Sie bitte das dafür vorgesehene Formular (Anmeldung zur Abschlussprüfung - Externe Teilnahme) und fügen die dort aufgeführten Nachweise bei. Der Antrag ist bei der Kreis- oder Bezirksstelle, die in unmittelbarer Wohnortnähe ist, einzureichen.

Anmeldung zur Abschlussprüfung MFA Winter/Sommer Externe Teilnahme (52,08 KB
(Zum Herunterladen und Ausfüllen am Computer)

§ 9 Prüfungsordnung


­

Anmeldefristen für die Abschlussprüfung Sommer 2019


zuständige Kreis- / Bezirksstellen
Anmeldeschluss
Bezirksstelle Aachen
und Kreisstellen Düren
18.2.2019
Bezirksstelle Bergisch Land
und Kreisstellen Remscheid, Solingen, Wuppertal
15.2.2019
Bezirksstelle Bonn
und Kreisstellen Bonn
14.2.2019
Bezirksstelle Düsseldorf
und Kreisstellen Neuss
12.2.2019
Bezirksstelle Duisburg
und Kreisstellen Kleve, Wesel
15.2.2019
Bezirksstelle Köln
und Kreisstellen Leverkusen
12.2.2019
Bezirksstelle Linker Niederrhein
und Kreisstelle Krefeld
1.2.2018
Bezirksstelle Ruhr
und Kreisstellen Essen, Mülheim, Oberhausen
15.2.2019 (12.00 Uhr)
Kreisstelle Mönchengladbach
21.2.2019
Kreisstelle Oberbergischer Kreis
15.2.2019
Änderungen bleiben vorbehalten.


­ 

Schriftliche Prüfung

Zwischenprüfung 2019


TermineFach
Mittwoch, 13.3.2019
Teil I: Medizin (Dauer: 60 Minuten)

Teil II: Verwaltungsarbeiten (Dauer: 40 Minuten)

Abschlussprüfung Sommer 2019


Termine
Fach
Montag, 29.4.2019
Behandlungsassistenz (Dauer: 120 Minuten)
Dienstag, 30.4.2019
Betriebsorganisation und -verwaltung (Dauer 120 Minuten)

Wirtschafts- und Sozialkunde (Dauer: 60 Minuten)

Abschlussprüfung Winter 2019


Termine
Fach
Montag, 18.11.2019Behandlungsassistenz (Dauer: 120 Minuten)
Dienstag, 19.11.2019Betriebsorganisation und -verwaltung (Dauer 120 Minuten)

Wirtschafts- und Sozialkunde (Dauer: 60 Minuten)

Abschlussprüfung Winter 2018

Termine
Fach
Montag, 19.11.2018
Behandlungsassistenz (Dauer: 120 Minuten)
Dienstag, 20.11.2018
Betriebsorganisation und -verwaltung (Dauer 120 Minuten)

Wirtschafts- und Sozialkunde (Dauer: 60 Minuten)

Die jeweiligen Prüfungsorte der schriftlichen Prüfungen können bei den zuständigen Kreis- und Bezirksstellen der Ärztekammer Nordrhein erfragt werden.

Kreis- und Bezirksstellen


­ 

Antrag auf vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung gemäß § 45 Abs. 1 BBiG

Steht die Abschlussprüfung unmittelbar bevor, kann die vorzeitige Prüfungszulassung nach § 45 Abs. 1 BBiG in Betracht gezogen werden. Hier können Auszubildende nach Anhörung der Ausbildenden und der Berufsschule vor Ablauf ihrer Ausbildungszeit zur Abschlussprüfung zugelassen werden, wenn ihre Leistungen dies rechtfertigen. Als gerechtfertigte Leistung wird von Seiten des Berufsbildungsausschusses der Ärztekammer Nordrhein ein schulischer Notendurchschnitt in den prüfungsrelevanten Fächern von mindestens 2,0 oder besser im relevanten Halbjahreszeugnis festgelegt. Die Zulassungsvoraussetzungen sind den §§ 8 und 9 der Prüfungsordnung zu entnehmen.

§§ 8,9 Prüfungsordnung

Der Antrag auf vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung ist vom Auszubildenden autonom zu stellen. Der Ausbilder ist zum Antrag zu hören. Sollte der Ausbilder die vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung für nicht gerechtfertigt halten, kann die zuständige Stelle auch entgegen der Stellungnahme entscheiden, wenn sie die Voraussetzungen für gegeben hält. Dem Antrag ist eine Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses beizufügen. Die Antragsunterlagen sind bei der zuständigen Kreis- oder Bezirksstelle einzureichen, an deren Stelle auch der Berufsausbildungsvertrag eingetragen ist.

Antrag auf vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung gem. § 45 Abs. 1 BBiG (53,62 KB(Zum Herunterladen und Ausfüllen am Computer)

Stellungnahme des ausbildenden Arztes zum Antrag auf vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung (57,12 KB) (Zum Herunterladen und Ausfüllen am Computer)

Kreis- und Bezirksstellen


­ 

Praktische Prüfung

Zur Praktischen Prüfung bestimmt die Prüfungsordnung in § 14 Abs. 6:

"Im praktischen Teil der Prüfung soll der Prüfling in höchstens 75 Minuten eine komplexe Prüfungsaufgabe bearbeiten sowie während dieser Zeit in höchstens 15 Minuten hierüber ein Fachgespräch führen."

§ 14 Prüfungsordnung

Praktische Prüfungen der Abschlussprüfungen Winter 2018 / 2019




zuständige Kreis- / Bezirksstellen
Termine
Bezirksstelle Aachen
21.1. - 24.1.2019
Bezirksstelle Bonn
9.1. - 12.1.2019
Kreisstelle Düren
14.1. - 16.1.2019
Bezirksstelle Düsseldorf
14.1. - 21.1.2019
Bezirksstelle Düsseldorf (Neuss)
9.1., 10.1.2019
Bezirksstelle Duisburg
16.1. - 18.1.2019
Kreisstelle Essen
9.1. - 14.1.2019
Kreisstelle Kleve
9.1.2019
Bezirksstelle Köln
14.1. - 25.1.2019
Bezirksstelle Köln (Brühl)
14.1. - 25.1.2019
Bezirksstelle Köln (Leverkusen)14.1. - 25.1.2019
Kreisstelle Krefeld
14.1., 15.1.2019
Kreisstelle Mülheim
16.1.2019
Kreisstelle Mönchengladbach
23.1. - 25.1.2019
Kreisstelle Oberbergischer Kreis14.1. - 25.1.2019
Kreisstelle Oberhausen
15.1.2019
Kreisstelle Remscheid
9.1., 11.1.2019
Kreisstelle Solingen
16.1., 18.1.2019
Kreisstelle Wesel (Moers)
9.1.2019
Kreisstelle Wesel (Wesel)
12.1.2019
Kreisstelle Wuppertal
9.1., 11.1.2019
Änderungen bleiben vorbehalten.

Die jeweiligen Prüfungsorte der Praktischen Prüfungen können bei den zuständigen Kreis- und Bezirksstellen der Ärztekammer Nordrhein erfragt werden.

Kreis- und Bezirksstellen


­ 

Mündliche Ergänzungsprüfung

Unter bestimmten Voraussetzungen kann eine mündliche Ergänzungsprüfung in Betracht kommen. Das ist im § 14 Abs. 7 der Prüfungsordnung geregelt:

"Sind im schriftlichen Teil der Prüfung die Prüfungsleistungen in bis zu zwei Prüfungsbereichen mit mangelhaft und im weiteren Prüfungsbereich mit mindestens ausreichend bewertet worden, so ist auf Antrag des Prüflings oder nach Ermessen des Prüfungsausschusses in einem der mit mangelhaft bewerteten Prüfungsbereiche die schriftliche Prüfung durch eine mündliche Prüfung von höchstens 15 Minuten zu ergänzen, wenn diese für das Bestehen der Prüfung den Ausschlag geben kann. Der Prüfungsbereich ist vom Prüfling zu bestimmen.

Eine ungenügende schriftliche Prüfungsleistung schließt eine mündliche Prüfung aus."

§ 14 Prüfungsordnung


­ 

Prüfungsgebühren

Die Abschlussprüfung ist für Auszubildende im Regelfall gebührenfrei (§ 37 Abs. 4 BBiG). Bei der Anmeldung zur Prüfung hat in den Fällen der §§ 8 und 9 Abs. 1 der Prüfungsordnung der ausbildende Arzt / die ausbildende Ärztin, in den übrigen Fällen der Prüfungsbewerber / die Prüfungsbewerberin die Prüfungsgebühr zu entrichten.

Die Höhe der Prüfungsgebühr bestimmt sich nach der Gebührenordnung der Ärztekammer Nordrhein in der jeweils gültigen Fassung. Die Prüfungsgebühren betragen aktuell:

  • Zwischenprüfung 35,-- Euro
  • Abschlussprüfung 250,-- Euro
  • Wiederholungsprüfung 250,-- Euro
  • Zulassung in besonderen Fällen nach § 45 BBiG 250,-- Euro.

  Gebührenordnung der Ärztekammer Nordrhein (§ 2 Nr. 20)


­

Stoffkatalog für die Zwischen- und Abschlussprüfung von Medizinischen Fachangestellten

Der Stoffkatalog wurde in Zusammenarbeit mit der Ärztekammer Westfalen-Lippe erstellt und orientiert sich an Kompetenzen, die die Medizinischen Fachangestellten im Praxisalltag benötigen. Ohne Fachwissen ist kein kompetentes Handeln möglich.

Der Stoffkatalog beschreibt das Basiswissen der Medizinischen Fachangestellten und erfasst den Kernbereich der prüfungsrelevanten Inhalte. Einen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt der Stoffkatalog nicht.

Aktuelle Neuerungen sowohl im medizinischen als auch im kaufmännischen Bereich sind darüber hinaus selbstverständlich ebenfalls prüfungsrelevant, auch wenn diese noch nicht im Stoffkatalog enthalten sind.


Stoffkatalog für die Prüfungen der Medizinischen Fachangestellten (740,65 KB)


Kontakt zum Ausbildungswesen MFA

Ansprechpartnerinnen

Cornelia Grün 
0211 / 4302 2401 
cornelia.gruen@get-your-addresses-elsewhere.aekno.de

Nadine Römer 
0211 / 4302 2402 
Nadine.Roemer@get-your-addresses-elsewhere.aekno.de

Jennifer Verwey
0211 / 4302 2407 
Jennifer.Verwey@get-your-addresses-elsewhere.aekno.de

mfa@get-your-addresses-elsewhere.aekno.de
0211 / 4302 5406