Vorlesen
Wissenschaft und Fortbildung: Folge 74 aus der Reihe "Zertifizierte Kasuistik"

Fehlender Geruchssinn (Anosmie) bei einem präpubertären, 19 Jahre alten Patienten

16.09.2022 Seite 29
RAE Ausgabe 10/2022

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 10/2022

Seite 29

Diagnostische und therapeutische Überlegungen

von Charlotte Fries und Dietrich Klingmüller

Anamnese

Der Patient stellte sich 19-jährig erstmals vor. Seit Geburt besteht eine Anosmie. Mit sechs Jahren hatte der Patient eine Mumpsinfektion ohne Mumpsorchitis. Mit elf Jahren erfolgte wegen eines Hodenhochstands eine Gonadotropinbehandlung, die zu einem Abstieg der Hoden führte. Bei einem Bruder bestand ein zentraler Hypogonadismus ohne Anosmie. Im Weiteren war die Familienanamnese unauffällig.

Körperlicher Untersuchungsbefund

Chronologisches Alter: 19 Jahre, Knochenalter 14,5 Jahre, Größe: 178 cm, Unterlänge 97 cm, Gewicht: 91,5 kg. Der Habitus war eunuchoid, präpubertär. Spärliche Scham- und Achselbehaarung (Tannerstadium 2). Testesvolumen beidseits 2 ml (siehe Abbildung), Aspermie, Anosmie.

Labor

Hormone: LH: 0,2 mU/ml (Norm: 1 – 9), FSH: 0,5 mU/ml (Norm: 1 – 11), Testosteron: 0,2 ng/ml (Norm: 3 – 9), übrige Hypophysen- und Schilddrüsenhormone normal.

Chromosomenanalyse

normal männlicher Karyotyp

Computerolfaktometrie

Anosmie

MRT des Gehirns

Sulcus und Tractus olfactorius nicht nachweisbar, im Übrigen unauffälliger Befund.

Dr. Charlotte Fries arbeitet als Oberärztin an der Uniklinik Bonn, Abteilung Medizinische Klinik I in der Sektion Endokrinologie und Diabetologie. Professor Dr. Dietrich Klingmüller war Leiter der Endokrinologie, Diabetologie an der Medizinischen Klinik 1 der Uniklinik Bonn.

Professor Dr. Malte Ludwig ist ambulant als Angiologe am Zentrum für Kardiologie am Klinikum Starnberg tätig. Er koordiniert und begleitet die Reihe inhaltlich.
 

Professor Dr. Malte Ludwig ist ambulant als Angiologe am Zentrum für Kardiologie am Klinikum Starnberg tätig. Er koordiniert und begleitet die Reihe inhaltlich.

Kurzanleitung zur „Zertifizierten Kasuistik“

Hinweis: Die 2 Fortbildungspunkte können über das System des Einheitlichen Informationsverteilers (EIV) Ihrem Punktekonto bei der Ärztekammer gutgeschrieben werden. 
Es werden Ihre Einheitliche Fortbildungsnummer, die Veranstaltungsnummer und die Anzahl der Punkte übermittelt.

via Rheinisches Ärzteblatt
Im ersten Rheinischen Ärzteblatt des Quartals werden jeweils veröffentlicht: der einführende Artikel zum Thema, der Fragenkatalog und die Lernerfolgskontrolle mit Bescheinigung.

Ausführliche Informationen zur Differenzialdiagnostik werden im Internet unter 
www.aekno.de/cme veröffentlicht.

Zum Erwerb der Fortbildungspunkte müssen mindestens 70 Prozent der Fragen richtig beantwortet werden. In dem Fall können die Fortbildungspunkte über den Elektronischen Informationsverteiler (EIV) dem elektronischen Punktekonto des Arztes bei seiner Ärztekammer automatisch gutgeschrieben werden, falls die Einheitliche Fortbildungsnummer/Barcode auf die Lernerfolgskontrolle aufgeklebt und die Einverständniserklärung zur Datenübermittlung unterschrieben ist.

Einsendeschluss: Die Lernerfolgskontrolle muss spätestens bis Dienstag, 29. November 2022 per Fax oder per Post eingegangen sein 
(Poststempel). 0211 4302-5808, Postanschrift: Ärztliche Akademie für medizinische Fort- und Weiterbildung in Nordrhein, Tersteegenstr. 9, 40474 Düsseldorf.

Auflösung: im Rheinischen Ärzteblatt 12/2022 in der Rubrik Magazin.

via www.aekno.de
Die Zertifizierte Kasuistik findet sich auf der Homepage der Ärztekammer Nordrhein unter www.aekno.de/cme.

Anmeldung: Erstmalige Registrierung mit Nachnamen, Arztnummer, Einheitlicher Fortbildungsnummer (falls vorhanden) und einer aktuellen E-Mail-Adresse. An diese werden die Zugangsdaten geschickt. 
Die zukünftige Anmeldung erfolgt über die angegebene E-Mail-Adresse und das selbst gewählte Passwort.

In dem geschlossenen Bereich finden sich

  • der einführende Artikel zum jeweiligen Thema,
  • die ausführlichen medizinischen Informationen und
  • der Fragenkatalog.

Die bisher veröffentlichten Kasuistiken der Reihe finden sich zu Übungszwecken unter www.aekno.de/cmetest.